Suchen

Beckhoff

Kompakte Anlage schneidet Glas mit hoher Genauigkeit

| Autor/ Redakteur: Leo Büchinger / Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Ein Maschinenbauer hat sich auf polyvalente, also vielseitig verwendbare, Maschinen spezialisiert, die sich möglichst einfach an den jeweiligen Einsatzfall anpassen lassen. Entscheidend dafür ist eine fein skalierbare Steuerungstechnik, die – wie das Beispiel der Glaszuschnittanlage zeigt – präzise Bearbeitungsabläufe ermöglicht.

Firma zum Thema

Diese kompakte Flachglas-Schneideanlage ermöglicht hohe Präzision und geringe Zuschnitttoleranzen bei Gerade- und Formenschnitten.
Diese kompakte Flachglas-Schneideanlage ermöglicht hohe Präzision und geringe Zuschnitttoleranzen bei Gerade- und Formenschnitten.
(Bild: Lisec)

In den vergangenen Jahren hat sich das Flachglas-Verarbeitungsunternehmen Lisec zunehmend als Anbieter automatisierter Gesamtanlagen etabliert – mit ergänzendem Betreiber-Know-how durch eine eigene Glasverarbeitungssparte. Besonderheiten sind zudem eine eigene, per Automation-Device-Specification-(ADS-)Kommunikation an Twincat angebundene Software zur Produktionsplanung und -optimierung beziehungsweise für Auftragserfassung und Lagermanagement sowie die im Sinne von Industrie 4.0 entwickelte transparente Produk­tion.

Skalierbare Steuerungstechnik vereinfacht den Maschinenbau

Die PC-basierte Steuerungstechnik von Beckhoff ergibt für Lisec aus vielerlei Hinsicht Vorteile, wie Dr. Markus Schoisswohl, der dort Leiter der Abteilung Automation ist, erläutert: „Da die Anlagenvisualisierung ohnehin einen PC erfordert, war es für uns naheliegend, diesen auch als Steuerung zu nutzen. Hinzu kommen die gute Skalierbarkeit und damit hohe Flexibilität von PC-Control. Dies ist uns sehr wichtig, um die Automation der Maschinen wirtschaftlich gestalten zu können. Schließlich bieten unsere Anlagen extrem viele Konfigurationsmöglichkeiten, die steuerungstechnisch möglichst gut unterstützt werden sollen. Außerdem erleichtert es Twincat, dass neue Anlagen ohne große Neuprogrammierungen immer auf dem aktuellen Softwarestand gehalten werden können.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43881912)