Suchen

Hannover Messe 2019 Mehr Simulation in der Produktentwicklung

| Redakteur: Stefanie Michel

Angesichts immer komplexer werdender Produkte, setzt der Maschinenbau in der Produktentwicklung mehr und mehr Simulation ein. Eine Diskussionsrunde spricht über den Nutzen der Digitalisierung und Simulation in den verschiedenen Phasen des Produktlebenszyklus .

Firmen zum Thema

Auf dem Forum Industrie 4.0 findet am Mittwoch auf der Hannover Messe eine Diskussionsrunde zum Thema Simulation in der Produktentwicklung statt.
Auf dem Forum Industrie 4.0 findet am Mittwoch auf der Hannover Messe eine Diskussionsrunde zum Thema Simulation in der Produktentwicklung statt.
(Bild: Deutsche Messe)

Die Komplexität der Produkte nimmt zu, der Zwang rechtzeitig am Markt zu sein steigt und die Digitalisierung in der Wertschöpfungskette schreitet fort. Mit diesen Herausforderungen sieht sich der Maschinenbau konfrontiert und setzt in der Produktentwicklung zunehmend Simulationswerkzeuge ein. Diese Software-Tools unterstützen bei dem „Verstehen“ des Produktes – nicht nur bei den Konstrukteuren und Entwicklern. Disziplinübergreifende Teams sind nun in der Lage sich an der Bewertung von Produktfunktionen sachlich zu beteiligen. Die frühe Absicherung durch Simulation spart kostenintensive, späte Änderungen und Entscheidungen werden gut vorbereitet und dokumentiert.

Bildergalerie

Direkt zur Veranstlatung

Das Ziel der Digitalisierung in der Wertschöpfungskette ist der Digitale Zwilling. Dieser Begriff beschreibt die allumfassende Abbildung des realen Produktes mit allen Funktionen und Software-Ständen. Der Digitale Zwilling stellt somit die Basis der virtuellen Inbetriebnahme dar.

Vertreter des VDMA-Arbeitskreises „Simulation und Visualisierung in der Produktentwicklung“ diskutieren am Mittwoch, den 3. April 2019 um 13 Uhr, verschiedene Aspekte auf dem Forum Industrie 4.0. Sie gehen dabei besonders auf den Nutzen der Digitalisierung und Simulation in den verschiedenen Phasen des Produktlebenszyklus ein.

Hier die Teilnehmer der Diskussionsrunde:

Name Firma
Dr. Ralf Müller Siemens Industry Software
Dr. Jan Hepke ESI-Group
Florian Schüssler ACAM
Dr. Michael Schabacker LMI, Uni Magdeburg
Dr. Michael Hoffmeister Festo
Meinolf Gröpper VDMA

Die Diskussionsrunde des VDMA-Fachverband Software und Digitalisierung auf der Hannover Messe 2019: Halle 8, Forum Industrie 4.0

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45813803)