Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Synchropress

Mit der Servospindelpresse auf dem Anhänger in Deutschland unterwegs

| Autor: Frauke Finus

Und Action: Hülshorst senior erklärt die Vorteile einer servomotorisch angetriebenen Presse. Besonders interessant ist für Samson die Möglichkeit, dass die Synchropress stanzen und ziehen kann.
Und Action: Hülshorst senior erklärt die Vorteile einer servomotorisch angetriebenen Presse. Besonders interessant ist für Samson die Möglichkeit, dass die Synchropress stanzen und ziehen kann. (Bild: Finus)

Etwas erzählt zu bekommen und etwas selbst zu erleben, ist ein Unterschied – auch wenn es um die Fähigkeiten einer Presse geht. Das dachte sich auch Johannes Hülshorst, der Erfinder der Synchropress, packte eine Presse auf den Hänger und besucht nun interessierte Unternehmen vor Ort. Blechnet war dabei, als die Roadshow bei der Samson AG in Frankfurt am Main Halt machte.

Der Maschinenbauingenieur Johannes Hülshorst hat vor knapp 15 Jahren ein völlig neues Pressensystem entwickelt: die Synchropress. Bei diesem Pressentyp wird der Stößel über Spindeln nach unten gezogen. Das Konzept einer servomotorisch angetriebenen Presse hat sich mittlerweile bewährt und ist in der Branche bekannt. Trotzdem ist Hülshorst, Geschäftsführer der Aldama GmbH aus Verl, noch immer der Ansicht, die Presse sei erklärungsbedürftig.

Broschüren und Internetpräsenz können noch so toll sein, wenn Hülshorst und ein Kunde gemeinsam vor der Presse stehen, ist das die bestmögliche Erlebniserfahrung. „Wenn wir Kunden aus Süddeutschland zu uns nach Ostwestfalen einladen, kommen sie nur selten. Kommt also der Interessent nicht zur Presse, fährt die Presse zum Interessenten“, war der Schlüsselsatz von Hülshorst, aus dem die Idee einer Roadshow geboren wurde. Im Winter war Hülshorst mit seinem Sohn Alexander bei der Samson AG in Hessen zu Gast.

Die in Ventilen verbauten Stanzteile werden in Eigenproduktion gefertigt

Die Samson AG blickt auf über 100 Jahre Erfahrung im gesamten Produktspektrum des Messens und Regelns zurück. Das Unternehmen mit Stammsitz im Frankfurter Ostend ist überall da aktiv, wo Dinge im Fluss sind: Dämpfe, Gase und chemische Substanzen, zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie und in der Chemietechnik. Die modular aufgebauten Stellventile sind als Durchgangs-, Eck- und Dreiwegeventile in allen gängigen Druckstufen und Werkstoffen lieferbar. Samson fertigt Ventile mit einem Durchmesser von 1 bis 32". Zusammen mit allen Tochterfirmen beschäftigt Samson weltweit mehr als 4000 Mitarbeiter, etwa 1600 davon arbeiten teilweise im Schichtbetrieb in der Mainmetropole.

An den Edelstahlventilen werden als Dichtelemente 0,15 mm dünne Balge verbaut. Um diese zu befestigen, wird ein Boden angeschweißt, der wiederum als Halterung an die Rohre geschweißt werden kann. Dieser Boden ist ein Stanzteil, das Samson für den Eigenbedarf zurzeit auf zwei hydraulischen Pressen und einer Exzenterpresse fertigt.

Servospindelpresse erlaubt stanzen und ziehen in einer Maschine

Lothar Nonn, Leiter einer von zwei Abteilungen für Betriebsmittelkonstruktion bei Samson, erklärt: „Mit unseren Pressen stoßen wir langsam an unsere Kapazitätsgrenzen. Es muss also eine zusätzliche Anlage her. Die Servospindelpresse stellt hier eine echte Alternative dar, mit ihr könnten wir stanzen und ziehen in einer Maschine.“ Aldama arbeitet beim Bau der Pressen in Kooperation mit der H&T Produktionstechnologie GmbH aus Crimmitschau; aktuell ist die Synchropress in zwei Varianten verfügbar.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43090671 / Umformtechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen