Suchen

Baugruppen

Modulbauweise bündelt Funktionen und spart Platz

| Autor: Reinhold Schäfer

Modulbauweise Steuerungsmodule im Schaltschrank, die wichtige Funktionen kompakt bündeln, sollen Zeit und Kosten sparen. Deshalb hat LQ Mechatronik-Systeme die Funktionsbauteile für unterschiedliche Aufgaben entwickelt – ob Motoransteuerung, Energieverteilung oder Spannungswandlung.

Firmen zum Thema

Steuerungsmodule im Schaltschrank, die wichtige Funktionen kompakt bündeln, sparen Zeit und Kosten.
Steuerungsmodule im Schaltschrank, die wichtige Funktionen kompakt bündeln, sparen Zeit und Kosten.
(Bild: LQ Mechatronik-Systeme)

Bis zu 90 % weniger Bauteile und keine komplizierte Verdrahtung mehr. Denken in Funktionen statt in Einzelteilen, heißt die Devise von LQ Mechatronik-Systeme. Mit den A-Tec-Modulen präsentiert das Unternehmen kleine Einheiten, die, unterschiedlich ausgeführt, diverse Funktionen entweder im Schaltschrank oder direkt beim Motor oder Aggregat übernehmen. Sie sind Bestandteil eines praktischen Systembaukastens, der eine überschaubare Zahl handlicher Bauteile für alle wesentlichen Funktionen enthält.

Gemäß der Philosophie der LQ-Group („Wir machen es einfach“) sollen die Funktionsbauteile A-Tec ein Schritt in die richtige Richtung sein. Funktionen werden zu Modulen zusammengefasst. Diese sollen deutlich kleiner sein, erheblich Platz im Schaltschrank sparen und damit unterm Strich günstiger sein.

Ob Motoransteuerung, Energieverteiler oder Spannungswandler – Ziel ist, dass die Stücklisten kürzer und die Schaltpläne übersichtlicher werden. Von der Planung über den Einkauf, die Logistik, die Fertigung und die Montage bis zur Inbetriebnahme sollen sich die Vorteile eines durchgängigen Installationskonzepts unter Berücksichtigung vorgefertigter Funktionseinheiten ziehen.

Auch die Zeitersparnis sei nicht zu verachten. Wer auf konventionelle Weise einzelne Adern verdrahtet, braucht viel Geduld und Fachwissen. Der Aufwand ist immens, erfordert elektrotechnisch geschultes Personal und ist zudem fehleranfällig. Die A-Tec-Module tragen alle gewünschten Funktionen in sich, sind kompakt, geschützt und können einfach im Schaltschrank oder direkt am Motor oder Aggregat angesteckt werden. Untersuchungen der Fraunhofer-Gesellschaft zeigen: Die Bauteilanzahl im Schaltschrank reduziert sich um 90 %, die Nachrüstzeit im Service um bis zu 85 %, die Durchlaufzeit im Schaltschrankbau um rund 70 % und die Gesamtmontagezeit um etwa 30 %. Auch der Betreuungsaufwand von Lieferanten sinkt um bis zu 60 %.

* Weitere Informationen: LQ Mechatronik-Systeme GmbH, 74354 Besigheim

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45751353)