Suchen

Motek 2018 Taschensorter automatisch be- und entladen

| Redakteur: Rebecca Vogt

Ferag präsentiert auf der Motek 2018 verschiedene Neuerungen und Lösungen rund um seine Skyfall-Technologie. Zu diesen zählen beispielsweise Stationen, über die sich die Skyfall-Taschensorter automatisch be- und entladen lassen.

Firmen zum Thema

Eine automatische Aufgabestation für die Warendistribution.
Eine automatische Aufgabestation für die Warendistribution.
(Bild: Ferag)

Anhand einer auf der Motek ausgestellten Demonstrationsanlage will das Schweizer Unternehmen Messebesuchern das Potenzial der Skyfall-Technologie im Bereich Taschensorter aufzeigen. Die vom Hersteller neu konzipierten Sky-Sorter-Taschen besitzen Wände aus elastischen Kunstfasern. Laut Ferag sind sie so konstruiert, dass sie sich von selbst bestücken und im Anschluss auch wieder entleeren lassen. Bis zu 2000 Taschen pro Stunde könnten die Stationen zum automatischen Be- und Entladen verarbeiten, heißt es.

Fördergut bis 10 kg

Zu Beginn der Show-Strecke fällt das Fördergut automatisch in die vorbereitete Tasche. Am anderen Ende des Parcours gleitet es dann – nach unterschiedlichen Kriterien sortiert – wieder kontrolliert aus der Tasche, welche durch einen Kippmechanismus umgeklappt wird. Zur Erhöhung der Energieeffizienz besitzt die Demonstrationsanlage einen ausschließlich per Gravitation betriebenen Abschnitt, wie Ferag mitteilt.

Die aktuellen Taschensorter des Herstellers können Fördergut bis 10 kg Gewicht handhaben. Sie eignen sich laut Ferag – zusätzlich zur bislang vorrangig als Anwendungsfeld angepeilten Warendistribution – auch für den Transport von Kleinteilen im Bereich der Montageversorgung.

Verknüpfung von Montageprozessen

Die Skyfall-Technologie weise insgesamt eine hohe Anpassungsfähigkeit auf und könne in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen, da die einzelnen Gehänge sich nicht nur mit Taschen, sondern mit unterschiedlichen Ladungsträgern kombinieren ließen. Eine ebenfalls auf der Motek in Stuttgart zu sehende Anwendung aus der Automobilproduktion etwa umfasst Gehänge mit Zulieferteilen aus Spritzguss für Fahrzeug-Interieur und Fahrzeug-Exterieur.

Skyfall-Linien, die mit solchen Gehängen bestückt sind, lassen sich laut Hersteller wie eine Elektrohängebahn zur Verknüpfung unterschiedlicher Montageprozesse sowie als dynamischer Produktionsspeicher einsetzen. Die dabei zum Zuge kommenden Skyfall-Shuttles könnten Lasten bis 30 kg transportieren. Ferag ist auf der Motek 2018 in Halle 3 an Stand 3115 anzutreffen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45523673)