Suchen

Additive Fertigung

Toolcraft vertreibt Siemens NX AM

| Redakteur: Simone Käfer

Als Smart Expert Partner im Bereich Siemens' NX AM wird Toolcraft unter der Marke AMbitious ab dem Frühjahr 2020 die NX-Software mit ihren Bausteinen entlang der Prozesskette der Additiven Fertigung vertreiben und schulen.

Firmen zum Thema

Toolcraft vertreibt unter der Marke AMbitious die NX-Software von Siemens und bietet individuelle Beratung und Schulungen an.
Toolcraft vertreibt unter der Marke AMbitious die NX-Software von Siemens und bietet individuelle Beratung und Schulungen an.
(Bild: Toolcraft)

Die MBFZ Toolcraft hat bekannt gegeben, dass sie von Siemens Digital Industries Software für den Status Smart Expert Partner anerkannt wurde. 2017 entschied sich Toolcraft für das NX-Software-Paket, eine integrierte Softwaresuite zur Produktentwicklung und Teilefertigung. Seither wird bei dem Auftragsfertiger die Additive Fertigung (AM, additive manufacturing) von der Konstruktion über die Fertigung bis zur Nachbearbeitung mit NX unterstützt. Es gibt keine externen Schnittstellen und somit nur ein Dateiformat, das verarbeitet wird.

Bei AMbitious kann Siemens NX mit den AM-Bausteinen erworben und der Umgang mit ihr erlernt werden. Auch der First-Level-Support wird in Zukunft über die neue Marke abgedeckt. Die Experten von Toolcraft bieten ein ganzheitliches Schulungskonzept vom AM-gerechten Design (inklusive Support) über Bauteilauslegung, Fertigungsstrategie und Prozesssimulation bis zur Fertigung und zerspanenden Nacharbeit. Best Practice Beispiele aus unterschiedlichen Branchen sollen die Theorie veranschaulichen. Weiterhin bietet AMbitious individuelle Beratung und Schulungen an. Von Konstruktionsrichtlinien, Bauteilscreening und Prozessoptimierung bis zur praktischen Beratung bezüglich Hallenplanung sowie Prozessqualifizierung und Unterstützung bei Zertifizierungsprozessen können Unternehmen vom Wissen der Toolcraft-Mitarbeiter profitieren.

Dabei nutzt der Auftragsfertiger seine 30-jährige Erfahrung in der Herstellung von High-End-Präzisionsbauteilen und sein Wissen aus dem 3D-Druck in Metall, um andere Unternehmen in ihrer Fertigung voranzubringen. Der Tier-One-Supplier kann die komplette Prozesskette im Haus abbilden – von der Konstruktion und Simulation über die Fertigung bis zur spanenden Nacharbeit sowie optischen, taktilen und zerstörungsfreien Prüfung. Der gesamte Prozess ist Nadcap und TÜV Süd zertifiziert. Zudem bietet das Unternehmen ein starkes Netzwerk an Verbandsaktivitäten sowie Beteiligungen an DIN-Normenausschüssen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46258539)