Suchen

Simulation Warum technische Simulation immer wichtiger wird

| Autor/ Redakteur: Mark Hindsbo / Stefanie Michel

Damit die Produkte von morgen Realität werden, muss die technische Simulation zu einem Tool für jeden Ingenieur, für jedes Produkt und für den gesamten Lebenszyklus werden. Ohne diese Entwicklung können die Chancen, die Industrie 4.0 bietet, nicht voll ausgeschöpft werden. Ein Plädoyer für den Einsatz von Simulation.

Firmen zum Thema

Die technische Simulation muss sich zu einem Tool für jeden Ingenieur, für jedes Produkt und für den gesamten Lebenszyklus entwickeln.
Die technische Simulation muss sich zu einem Tool für jeden Ingenieur, für jedes Produkt und für den gesamten Lebenszyklus entwickeln.
(Bild: Ansys)

Ansys unterstützt seit fast einem halben Jahrhundert seine Kunden dabei, Innovation durch Simulation voranzutreiben und gleichzeitig Produktentwicklungskosten sowie -zeiten zu reduzieren. In diesem Rahmen hat die Software von Ansys bereits einen wichtigen Beitrag bei der Entwicklung von Kraftfahrzeugen, Flugzeugen, Zügen, Unterhaltungselektronik, Industriemaschinen und Gesundheitslösungen geleistet. Obwohl Ansys die bisherigen Kunden-Ergebnisse schätzt, ist der Softwarehersteller dennoch davon überzeugt, dass dies nur der Beginn dessen ist, was die technische Simulation erreichen kann. Zumal die Simulation heute in eine neue Ära eintritt, die durch drei grundlegende Änderungen gekennzeichnet ist:

  • Früher war die Simulation eine sehr begrenzte Ressource, die nur bei der Entwicklung von komplexen Industrieprodukten zum Einsatz kam. Mittlerweile ist sie aber zu einem festen Bestandteil im Designprozess (fast) jedes Produkts geworden.
  • Während früher im Zuge der Produktsimulation einzelne Attribute – physikalische Eigenschaften, Komponenten, das Design – untersucht wurden, werden heute unüberschaubar viele Designs auf Systemebene mit Interaktionen über mehrere physische und digitale Domänen hinweg analysiert.
  • Am spannendsten ist jedoch, dass Simulationen nicht nur zur Designvalidierung eingesetzt werden, sondern über den gesamten Zyklus – von der frühen Idee über die Fertigung bis hin zum Betrieb und der Wartung.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 11 Bildern

Ein einfaches Produkt gibt es nicht

Die technische Simulation wird also immer umfassender und beeinflusst nicht nur die Produktinnovation und -leistung positiv, sondern treibt zudem das Umsatzwachstum voran und bietet dem Endverbraucher immer mehr Vorteile. Diese Trends verändern die Art und Weise, wie Ansys seine technische Simulationssoftware entwickelt ebenso wie die Nutzung der Lösungen durch die weltweiten Anwender aus jeder Branche.

Heute wird jedes Design bis an die Grenzen des Machbaren ausgereizt, um von den Vorteilen der Verbundwerkstoffe, der additiven Fertigung und der durch „Industrie 4.0“ möglich gemachten hohen Konnektivität und Automatisierung zu profitieren. Das Ergebnis ist eine neue Generation intelligenter und nachhaltiger Produkte. Man könnte annehmen, dass technische Makrotrends Produkte wie Kraftfahrzeuge negativ beeinflussen, indem sie die Elektrifizierung und Autonomie vorantreiben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45368467)