Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Absaugtechnik mit Luftklimatisierung

Absaugturm reinigt Hallenluft und wirkt Wärmeeintrag entgegen

| Redakteur: Frauke Finus

Verunreinigte Luft wird an der Geräteoberseite des Airtower eingesaugt, gefiltert, temperaturgeregelt und anschließend als saubere, klimatisierte Atemluft in Bodennähe abgegeben.
Verunreinigte Luft wird an der Geräteoberseite des Airtower eingesaugt, gefiltert, temperaturgeregelt und anschließend als saubere, klimatisierte Atemluft in Bodennähe abgegeben. (Bild: Novus)

Während Europa unter der sommerlichen Hitze ächzt, bietet die Novus Air GmbH eine Lösung, die die Arbeitsbedingungen in Produktionshallen verbessert: Der Airtower Climate 360M verbindet Absaugtechnik mit Luftklimatisierung. Zum einen beseitigt die Anlage Kühlschmierstoff-Emissionen wie Öl- oder Emulsionsnebel, zum anderen kühlt das Gerät den Arbeitsbereich in produzierenden Unternehmen.

Verunreinigte Luft wird an der Geräteoberseite des Airtower von Novus eingesaugt, gefiltert, temperaturgeregelt und anschließend als saubere, klimatisierte Atemluft in Bodennähe abgegeben, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. Funktionsgrundlage sei das Schichtenlüftungsprinzip, das als derzeit beste Art der Luftumwälzung gelte. Die abgesaugte Hallenluft durchlaufe dabei mehrere Filtrationsstufen und werde strömungsoptimal in einem Radius von 360° wieder in den Fertigungsbereich zurückgeführt.

Ein Highlight der neuen Anlage ist, heißt es weiter, die Kühlleistung, die mit ΔT Luft von 9,5 K beziehungweise Q Luft von 64,1 kW beziffert ist. Der Novus Airtower Climate 360M bietet zudem eine individuelle Steuerung der Kühlleistung pro Anlagenseite. Das System ist mit vier großen, separat ansteuerbaren Wärmetauschern ausgestattet, wodurch die Regelung von Austrittstemperatur und -geschwindigkeit möglich ist. Wird es Mitarbeitern beispielsweise zu kühl, können sie die ihnen zugewandte Austrittsfläche auf Umluft umstellen.

Auch Beheizung von Fertigungshallen möglich

Die Seitenverkleidung des Airtower aus Polycarbonat steht, wie es weiter heißt, für konsequenten Leichtbau und macht das System zudem schlag- und kratzfest sowie hitzebeständig. Die Steuerung der Absauganlage ist im Gerät integriert, das Bedienpanel an der Gerätefront bietet eine einfache Handhabung. Die modernen Unterdruckerzeuger unterstützen einen Luftvolumenstrom von max. 20.000 m³/h, wie es weiter heißt.

Filtern und Kühlen sind aber nicht die einzigen Funktionen des Gerätes. In der kalten Jahreszeit kann der Airtower neben der Luftreinhaltung auch zur Beheizung von Fertigungshallen verwendet werden, was sich wiederum in der Reduzierung der Heizkosten bis 70 % niederschlagen kann, so das Unternehmen.

Die Anlage wird genau wie der Novus Airtower zur Schweißrauchabsaugung als Leihgerät angeboten.

Saubere Luft und
eine positive Energiebilanz

Novus Air / Kreisel

Saubere Luft und eine positive Energiebilanz

30.04.18 - Um Lösungen für die pneumatische Förderung von Schüttgütern zu fertigen, verarbeitet Kreisel aus der Oberlausitz jeden Monat 20 bis 30 t Blech und Stahl. Dabei werden alle Schweißarbeiten in einer einzigen Halle durchgeführt. Um die Mitarbeiter vor den entstehenden Stäuben und Rauchen zu schützen, setzt das Unternehmen auf einen Novus-Airtower. lesen

„Award zur Euroblech“ – machen Sie mit!

Euroblech 2018

„Award zur Euroblech“ – machen Sie mit!

24.09.18 - Bereits zum neunten Mal verleihen Blechnet und MM Maschinenmarkt auf der Euroblech in Hannover den „Award zur Euroblech“ und prämieren die innovativsten Produkte, Lösungen und Digitalisierungskonzepte der Messe. Bewerben Sie sich noch bis zum 2. Oktober! lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45448735 / Arbeitschutz / Umweltschutz)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen