Suchen

Metallurgiemessen-Quartett 2015 Gifa, Metec, Thermprocess und Newcast zeigen die Bright World of Metals

Autor: M.A. Frauke Finus

Beim Metallurgiemessen-Quartett Mitte Juni hat sich alles um Metalle und und ihre innovativen Verarbeitungsprozesse gedreht. In diesem Jahr war dabei alle Aufmerksamkeit auf Ressourcenschonung und Energieeffizienz gerichtet. Einen Überblick über die Themen und Impressionen im Bild gibt Ihnen dieser Beitrag.

Firmen zum Thema

Die Gifa als Gießerei-Fachmesse, die Metec als Metallurgie-Fachmesse, die Thermprocess als Fachmesse für Thermoprozesstechnik und die Newcast als Messe für Gussprodukte sind eigenständige Messen, die jede für sich und ihre Märkte stehen. Gemeinsam ergeben sie das Bild der Bright World of Metals. 2.200 Aussteller aus aller Welt, zeigen in Düsseldorf, wie der Puls der Zeit ist.
Die Gifa als Gießerei-Fachmesse, die Metec als Metallurgie-Fachmesse, die Thermprocess als Fachmesse für Thermoprozesstechnik und die Newcast als Messe für Gussprodukte sind eigenständige Messen, die jede für sich und ihre Märkte stehen. Gemeinsam ergeben sie das Bild der Bright World of Metals. 2.200 Aussteller aus aller Welt, zeigen in Düsseldorf, wie der Puls der Zeit ist.
(Bild: Finus)

Mit über 2.000 Ausstellern auf einer Gesamt-Ausstellungsfläche von 86.971 qm war das Messe-Quartett 2015 so groß wie nie. Die Gifa als Gießerei-Fachmesse, die Metec als Metallurgie-Fachmesse, die Thermprocess als Fachmesse für Thermoprozesstechnik und die Newcast als Messe für Gussprodukte sind eigenständige Messen, die unter dem gemeinsamen Motto The Bright World of Metals Besucher aus der ganzen Welt begrüßen haben. Vor allem Neuvorstellungen rund um Metalle und und ihre innovativen Verarbeitungsprozesse, die Ressourcen schonen und Energie sparen, sind präsentiert worden. Bereits 2011 hatte der Veranstalter Messe Düsseldorf die Eco-Metals-Kampagne ins Leben gerufen. Mitmachen können Aussteller, die sich in dieser energieintensiven Branche des Messe-Quartetts Energieeinsparungen sowie Material- und Ressourceneffizienz auf die Fahnen geschrieben haben. Dieses Jahr waren 24 Unternehmen unter dem Motto Effiziente Prozesslösungen beteiligt. Mit der Kampagne soll das verantwortungsvolle und umweltbewusste Handeln von Unternehmen gefördert werden. Besucher konnten anhand einer Führung gezielt die Produkte der teilnehmenden Unternehmen an deren Messestand ansteuern.

Die Höhe der Messehallen wird voll ausgenutzt

Auf der Gifa sind traditionell viele Großanlagen zu sehen. Die meisten Herstellern von Gießereimaschinen waren mit kompletten bis zu 10 m hohen Anlagen angereist. Beispiele sind unter anderem die Strahl- und Schrottaufbereitungsanlagen von Rump, die Sandstrahlanlagen der italienischen IMF Group sowie die Gießmaschinen von Kurtz Esra, auf denen in 5 bis 6 Minuten mit einem Schuss gleich zwei Motorblöcke produziert werden können.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 60 Bildern

(ID:43469121)

Über den Autor

M.A. Frauke Finus

M.A. Frauke Finus

Leitende Redakteurin, Redaktion @blechnet.com