Suchen

Composites Europe 2015 Mit Composites geht der Windkraft noch lange nicht die Puste aus

| Redakteur: Peter Königsreuther

vom 22. bis 24. September ist wieder Composites-Europe-Time, während der alle Faserverbund-Enthusiasten diesmal in Stuttgart auf ihre Kosten kommen werden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auch wieder auf der Windkraft, die laut Veranstalter Reed Exhibitions noch lange nicht der wirtschaftlichen Flaute entgegen rotiert. Zulieferer in diesem Bereich zeigen, was sie können.

Firmen zum Thema

Composites Europe 2015: Windkraft hat noch viel Potenzial in petto.
Composites Europe 2015: Windkraft hat noch viel Potenzial in petto.
(Bild: Reed Exhibitions)

Mit einem Plus von 11,8 auf rund 128,8 Gigawatt ist die

Kapazität europäischer Windkraftanlagen 2014 auf einen neuen Rekordwert gestiegen, wie es heißt. Im Vergleich zum Vorjahr betrug der Anstieg 9,7 % und bildet damit etwa das Durchschnittswachstum der Branche ab, denn der jährliche Zubau stieg seit dem Jahr 2000 im Mittel um 9,8 %, sagen die Insider. Das gehe aus dem jährlichen Report der European Wind Energy Association (EWEA) hervor. Vorreiter ist dabei Deutschland: In diesem usnerem Lande wurden alleine 2014 4,8 Gigawatt offshore neu installiert, ein Zuwachs von 58 % im Vergleich zum Vorjahr (3,0 Gigawatt), auf inzwischen 39,2 Gigawatt insgesamt. Das hat die Deutsche WindGuard im Auftrag des Bundesverbandes Windenergie (BWE) und von VDMA Power Systems ermittelt. Für 2015 wird hierzulande ein starker Zubau auf einem Niveau von 3,5 bis 4,0 Gigawatt netto erwartet – das Zulieferer-Windrad legt dann wohl drehzahlmäßig einen Zahn zu!

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Fibretech Composites wohl temperiert

Immerhin, so heißt es im Compositesmarkt-Bericht 2014 der Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. (AVK), wird ein Drittel der gesamten europäischen Produktionsmenge an glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK) für den Baubereich gefertigt. Auf der internationalen Fachmesse Composites Europe, bilden Faserverbundkunststofflösungen für die Windkraftindustrie deshalb einen Ausstellungsschwerpunkt. Zahlreiche Unternehmen zeigen hier ihre branchenspezifischen Neuentwicklungen, berichtet Reed Exhibitions Deutschland.

Eines davon ist die Fibretech Composites GmbH aus Bremen, die Firmen aus der Windenergiebranche zu ihren Hauptabnehmern zählt. „Bei uns stehen in diesem Jahr die „Fibretemp Kits“ und das „Direct Tooling“ im Mittelpunkt", erklärt Geschäftsführer Jens Brandes. Dabei handele es sich um ein neuartiges, energieeffizientes Temperiersystem für Formenwerkzeuge zur Faserverbundfertigung. Mit dem fasergerechten Heizsystem auf Basis von Carbonfasergeweben seien bereits über 30.000 m² beheizte Formenoberflächen realisiert worden. „Das System wird vollintegral und nahezu bauraumfrei in den schichtförmigen Werkstoffaufbau der Werkzeuge eingebracht“, betont Brandes.

Werkzeugbau ohne teure Umwege

Der Formenbau sei zwar geringfügig aufwändiger, aber man spare viel Zeit und die Kosten für ein Urmodell, das nach Fertigstellung der Form oft nutzlos wird. Dieser direkte Werkzeugbau ohne Umweg macht Sinn für Bauteil-Losgrößen bis etwa 700 Stück, erläutert Brandes zu den Vorteilen der „Fibretemp Kits“. "Auf Basis geometrischer Eingangsdaten und einigen zusätzlichen Informationen erstellt Fibretech Composites ein Heizungskit nach dem Heating-Preform-Assembly-Verfahren (HPA) Das beinhaltet die Auslegung der Heizung, den Zuschnitt der heizenden Gewebelagen sowie die Konfektionierung und Fixierung des Kontaktierungsbereiches.

„Der erfahrene Formenbauer kann ohne spezifische Schulung zur Faserablage der CFK-Heizung schnell und erfolgreich elektrisch beheizbare Formen herstellen“, so Brandes. Ausgehend von einem vorhandenen Urmodell wird das Heizungskit auf die vorbereitete Formendeckschicht abgelegt, die Funktion getestet und per Vakuuminfusion mit Harz getränkt, heißt es weiter. Im zweiten Schritt werde der Sandwichaufbau durch den Wabenkern und die hinteren Decklagen komplettiert. Nach Anschluss der Steuerungs- und Regeleinheit ist das Formenwerkzeug einsatzbereit.

(ID:43532282)