Suchen

SPS 2019 Produkte für die nächste Generation des industriellen Ethernets

| Redakteur: Carmen Kural

Die CC-Link Partner Association (CLPA) präsentierte auf der SPS 2019 die ersten kompatiblen Produkte von Mitsubishi Electric für das offenen industrielle Ethernet CC-Link IE TSN.

Firmen zum Thema

Eine der auf der SPS gezeigten Lösungen ist eine Vorschau des neuen Servoantriebssystems MR-J5 von Mitsubishi Electric.
Eine der auf der SPS gezeigten Lösungen ist eine Vorschau des neuen Servoantriebssystems MR-J5 von Mitsubishi Electric.
(Bild: CLPA)

Die SPSen iQ-R- und iQ-F-Serie, der Frequenzumrichter FR-A800, das Servoantriebssystem MR-J5, GOT HMIs sowie Remote-E/A-Module von Mitsubishi Electric sind nun verfügbar. Die CLPA veranschaulichte das Zusammenspiel der einzelnen CC-Link-IE-TSN-Antriebe und -Steuerungen anhand einer Live-Demonstration: Die SPSen tauschen nicht nur Daten untereinander aus sondern auch gleichzeitig mit Servoantrieben, E/A-Blöcken und einem TCP/IP-basierten Bildverarbeitungssystem von Cognex, wie es weiterhin heißt. All diese Geräte sind über einen TSN-fähigen Netzwerk-Switch von Hirschmann verbunden.

Das eingebundene Cognex-Bildverarbeitungssystem zeige, dass über CC-Link IE TSN nicht nur die Kommunikation von zeitkritischen und deterministischen Steuerdaten sichergestellt ist, sondern auch nicht zeitkritische Daten über TCP/IP gleichzeitig transportiert werden können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46262367)