Lean Management Routine sorgt für Disziplin beim Umsetzen der Lean-Prinzipien

Autor / Redakteur: Benno Löffler / Claudia Otto

Die Einführung von Lean Management in einem Unternehmen scheitert in vielen Fällen an der Disziplin der beteiligten Führungskräfte. Für die erfolgreiche Umsetzung der Lean-Prinzipien ist daher das Einführen von Standards ratsam, die Routine in die neue Führungsarbeit bringen.

Anbieter zum Thema

Ja, wir reden wieder über wirksames Change Management mit Kultur-Veränderung und Nachhaltigkeit. Darüber, dass wir die Veränderungen, die wir beschließen, auch machen. Viele kluge Leute haben darüber viel geschrieben und trotzdem scheitern 80% aller Veränderungsprogramme.

Veränderungen scheitern oft an Gewohnheiten

Sie scheitern oft an schlechter Kommunikation, alten Gewohnheiten und persönlichen Komfortzonen. Selten scheitern sie am rationalen, ehrlichen Vorsatz der Führung, sondern vielmehr am inneren Schweinehund aller beteiligten Führungskräfte. Ich gehöre auch dazu: Wir sind Gewohnheitstiere ganz tief unten im Stammhirn.

Und das hat viele Vorteile: Was einmal gut ging, klappt beim nächsten Mal wieder. Das hat sich schließlich bereits mehrfach in der Evolution bewährt. Lernen hieß für den Australopithecus: den sofortigen Tod vermeiden, immer und immer wieder. Das Change Management des Charles Darwin lautet: Survival of the Fittest. Was nicht passt, wird auch nicht passend gemacht, sondern geht elendig zugrunde.

Die Wiederholung erfolgreichen Verhaltens war und ist demnach Erfolgsfaktor. Das zentrale Hindernis des Change Management liegt also auf der Hand: vormals individuell erfolgreiches Verhalten gegen den unwillkürlichen Antrieb aus unserem Stammhirn zu verändern.

Routine besiegt den inneren Schweinehund

Schicken wir unsere gesamte Führung in die besten Führungsseminare? Alle Mann – Abteilungsleiter, Meister und Teamleiter – nach zum Management-Seminar? Das wäre spitze, aber nicht hinreichend. Denn Wissen ist gut, aber es reicht nicht. Wir können unser Stammhirn nicht durch Nachdenken überzeugen.

Das Rezept lautet: Routine. Wenn wir es schaffen, neue, gewünschte Verhaltensmuster ein Jahr lang beizubehalten, haben wir eine gute Chance, den Schweinehund dauerhaft zu besiegen. Dann werden der Sport, der Salat und die zehn Minuten Gitarren-Training jeden Tag zur Selbstverständlichkeit. Individuell erlebte Vorteile als Argument für unser Stammhirn.

Mit Disziplin und Gewohnheit zum Lean-Management-Erfolg

Eine Lean-Kultur baut auf Lean Thinking und auf dem Verhalten aller Führungskräfte auf. Wir sind darauf angewiesen, dass die wichtigen Aufgaben verlässlich durchgeführt werden: nachhaltige Prozessstandardisierung, schnelle Problemlösung an der Ursache und kontinuierliche Verbesserung in kleinen Schritten.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:333132)