SAP-4.0-Start-up-Programm Störungen bei Maschinen durch Geräusche erkennen

Redakteur: Melanie Krauß

SAP nimmt Neuron soundware in sein Start-up-Programm auf. Das Unternehmen aus Prag hat ein System entwickelt, das Störungen bei Maschinen und Anlagen mittels Geräuschdaten registriert.

Firmen zum Thema

(Bild: gemeinfrei (Pixabay, Publicdomainpictures) / CC0 )

Neuron soundware, Anbieter und Entwickler eines Erkennungssystems, das Störungen bei Maschinen und Anlagen in Echtzeit entdeckt, wurde ins neue SAP-4.0-Start-up-Programm aufgenommen. Damit setzte sich das Start-up unter insgesamt 75 Bewerbungen als einer der fünf Teilnehmer für das Programm durch.

Das SAP-4.0-Start-up-Programm wurde am 28. Mai im Data Space Berlin, dem neuen Innovations-Standort von SAP, offiziell eröffnet. Seitdem feilen dort die fünf Siegerteams zusammen mit SAP an ihren Produkt- und Go-To-Market-Strategien. Für das neue Programm arbeiten die SAP IO Berlin Foundry und der SAP IoT Startup Accelerator zusammen, um den Start-ups ein Angebot im Bereich Industry 4.0 zu machen. Durch die Zusammenarbeit von SAP mit den Start-ups sollen Kunden langfristig einen zusätzlichen Wert für ihre bereits eingesetzten und geplanten SAP-Lösungen erhalten. Darüber hinaus erhalten die Start-ups Zugriff auf SAP Technologien sowie Mentorship aus dem SAP-Innovations-Ökosystem.

„SAP ist der führende Anbieter von Unternehmenssoftware für ein breites Spektrum von Industriekunden. Viele unserer derzeitigen und zukünftigen Kunden nutzen SAP-Systeme und eine reibungslose Integration wird es den Kunden ermöglichen, ihre bestehenden Systeme weiter zu nutzen, während sie durch die wertvollen Einblicke von Neuron soundware bereichert werden," freut sich Pavel Konečný, Neuron soundware Mitgründer und Geschäftsführer. „Neuron soundware steht am Anfang einer Reise in Richtung des Einsatzes von Millionen von intelligenten industriellen IoT-Geräten. Künftig werden diese ganz normaler Bestandteil der Überwachung wichtiger Industrieanlagen sein. Die Digitalisierung der Infrastruktur ist einer der Hauptaspekte des Industry 4.0-Konzepts, und so sehen wir viele Synergien zwischen unserer Lösung und dem SAP Industry 4.0-Programm."

Das sechswöchige Industry-4.0-Start-up-Programm findet nun seinen Abschluss in einem Demo Day am 5. Juli in der SAP Zentrale in Walldorf. An diesem Tag stellen die Start-ups des Programms nicht nur ihre Technik sondern auch ihre Lernerfolge der Öffentlichkeit vor. Dafür pitchen die Start-ups ab 14:30 Uhr vor versammeltem Publikum und stellen sich anschließend in einem offenen Networking-Teil den Fragen der Besucher.

(ID:45376118)