Suchen

Produktion und Logistik

Vollständige Integration

Mithilfe neuronaler Netze und Fuzzy Logic können Optimierungsparameter für die industrielle Fertigung selbstlernend berechnet werden.

Firmen zum Thema

Das Elektrofahrzeug demonstriert avancierte Mobilität und Produktionstechnik auf der Basis duchgängiger Softwarelösungen auf dem neuesten Stand.
Das Elektrofahrzeug demonstriert avancierte Mobilität und Produktionstechnik auf der Basis duchgängiger Softwarelösungen auf dem neuesten Stand.
(Bild: PSI Software)

Das Berliner Softwareunternehmen PSI demonstriert am Beispiel der Herstellung von Elektrofahrzeugen durchgängige Software-Lösungen aus der Produktion und Logistik, dem Service und Asset Management. Die viel beachteten Fahrzeuge sind von der E.GO Mobile AG, die 2015 als Start-UP-Unternehmen aus der RWTH Aachen gegründet wurde und unter anderen von Prof. Dr. Günther Schuh geführt wird. Er hat als Inhaber des Lehrstuhls für Produktionssystematik an der RWTH Aachen und in weiteren Funktionen die Elektromobilität maßgeblich vorangetrieben.

Die Demonstration der im Mai anlaufenden Fertigung umfasst neben dem klassischen Enterprise Resource Planning (PSI-Penta/ERP) die vollständig integrierten Komponenten Werkerführung an Arbeitsstationen, Produktionstechnik und Betriebsmittel, Statusanzeige und Visualisierung sowie Workflow-basierte Ablaufsteuerung. Dazu kommen Transportsysteme, Just-in-Time und Just-in-Sequence-Bereitstellung (E-Kanban) und Warehouse Management. Beim Service und Asset Management ist das Instandhaltungsmanagement der Schwerpunkt.

Als Messeneuheit wird die Anwendung Deep Qualicision als Kombination aus Lernen mit neuronalen Netzen und erweiterter Fuzzy Logic gezeigt, mit der Optimierungsparameter selbstlernend berechnet werden können.

PSI Software AG auf der Hannover Messe: Halle 7, Stand A24

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45224498)