Suchen

EWM-Schweißkontrolle

Big Brother für Schweiß-Betriebe auf Industrie-4.0-Niveau

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Klare Zugriffsrechte bestimmen

In ewm Xnet können verschiedenen Nutzern unterschiedliche Zugriffsrechte eingeräumt werden – sowohl was die Zugriffsrechte an sich als auch was den Umfang der Geräte angeht, auf die zugegriffen werden kann. Schweißaufsichtspersonen können Zugriff auf die von ihnen verantworteten Geräte erhalten. Für Produktplaner kann es interessant sein, die verschiedenen Produktlinien miteinander zu vergleichen und erhalten deshalb Zugriff auf sämtliche produzierende Geräte. Die Administratorrechte erstrecken sich auf die Benutzerverwaltung inklusive der individuellen Rechtevergabe sowie die Geräteverwaltung und die Integration neuer Geräte.

Drag&Drop für Neugeräte

Die Darstellung der Geräte erfolgt bei ewm Xnet sowohl in Listendarstellung als auch in einem Lageplan. Der Lageplan ist jeweils als Grafik hinterlegt und bildet die jeweiligen Räumlichkeiten ab, in denen sich die Schweißgeräte befinden. Per Drag&Drop lassen sich neue Geräte an die Stelle bewegen, an der sie eingesetzt sind – meist eine Schweißkabine. Sollte sich die Position dieses Gerätes einmal dauerhaft verändern, so lässt sich das auch im Lageplan ganz einfach anpassen. Die Lageplandarstellung weist gegenüber der tabellarischen Darstellung einen wesentlichen Vorteil auf: Häufig ist eher der Ort eines Gerätes als der genaue Name bekannt. Das macht die direkte Zuordnung leicht.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Die Übertragung der Daten von den Geräten auf das Netzwerk erfolgt online per LAN, WLAN oder offline per USB Stick. Befindet sich ein Gerät außerhalb des Netzwerkes, werden die Daten offline aufgezeichnet. Die Übertragung der Daten auf das Netzwerk erfolgt entweder, wenn sich das Gerät das nächste Mal im Netzwerk anmeldet, oder mithilfe eines USB-Sticks, der die Daten aus dem Gerät ausliest.

MM

(ID:43398711)