Suchen

Telsonic hilft Xolution Getränkedosendeckel aus Kunststoff sicher und dicht verschweißen

| Autor / Redakteur: Carolin Reinbold und Ellen Christine / Peter Königsreuther

Das Ultraschallschweißen ist ein schnelle sowie sauberes Verfahren, um thermoplastische Kunststoffe gleicher Type sicher zu verbinden. In der Getränkeindustrie hat das Verfahren mit dem "Fledermaus-Sound" und ein weiteres Mal gepunktet.

Firma zum Thema

Ultraschalltechnik von Telsonic macht es möglich, dass Getränkedosen in Zukunft einen absolut dicht wiederverschließbaren Deckel aus Kunststoff (Hersteller Xolution) haben. Das verlängert den Genuss der „Dürstenden“ und schützt bei Wind und Wetter vor Schmutz oder lästigen Schnorrern aus dem Insektenreich.
Ultraschalltechnik von Telsonic macht es möglich, dass Getränkedosen in Zukunft einen absolut dicht wiederverschließbaren Deckel aus Kunststoff (Hersteller Xolution) haben. Das verlängert den Genuss der „Dürstenden“ und schützt bei Wind und Wetter vor Schmutz oder lästigen Schnorrern aus dem Insektenreich.
(Bild: Xolution )

Wiederverschließbare Dosen sind praktisch, vor allem beim Autofahren und Wandern, aber auch bei vielen anderen Aktivitäten. Der Vorteil ist, dass das Getränk (anders als bei üblichen Metalldosen) nicht auf einmal ausgetrunken werden muss. Der Geschmack sowie die Kohlensäure bleiben erhalten und weder Insekten noch Schmutz können den langfristigen Genuss schmälern. Als effektives und wirtschaftliches Fügeverfahren für die Deckelkomponenten wiederverschließbarer Getränkedosen hat sich in der Praxis die Ultraschallschweißtechnik bewährt.

Verschluss aus Kunststoff bringt Genießervorteile

Einen ausgeklügelten wiederverschließbaren Deckelmechanismus für Getränkedosen hat die Xolution GmbH mit Stammsitz in München entwickelt. Das innovative XO-Verschlusssystem eignet sich für alle Getränkedosengrößen. Anders als herkömmliche Getränkedosen, die nur einmal geöffnet werden können, haben die XO-versiegelten Ausführungen einen Öffnungsmechanismus aus Kunststoff, mit dem die Dose erneut verschlossen werden kann.

Bildergalerie

Außerdem ist ein manipulationssicheres Bändchen über dem Schieber angebracht. Es reißt beim ersten Öffnen und garantiert dem Verbraucher, dass die Dose nicht zuvor schon geöffnet wurde. Um die Kunststoffkomponenten mit dem Aluminiumdeckel der Dosen zu verbinden, musste zunächst ein Fügeverfahren gefunden werden, dass schnell und präzise arbeitet und kurze Taktzeiten für hohe Durchsatzraten ermöglicht. Schließlich gehen die für die Getränkeindustrie gefertigten Deckel mit dem patentierten Verschluss stückzahlmäßig heute bereits in Millionen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45103303)