Suchen

Porträt

Keine Zeit zum Aufhören

| Autor: Simone Käfer

Er ist gerade 75 Jahre alt geworden und fitter als mancher 30-Jährige. Nebenbei leitet er noch sein Unternehmen, die Reichelt Chemietechnik.

Firma zum Thema

Seit 1984 ist das der Sitz von Reichelt Chemietechnik.
Seit 1984 ist das der Sitz von Reichelt Chemietechnik.
(Bild: Käfer)

Ein großer, langgezogener Raum mit Sitz­ecke, einem ellenlangen Wandschrank und natürlich einem Schreibtisch. Mit Gestecken aus Trockenblumen und Figuren ist das Büro dekoriert, auch eine große Grünpflanze soll für eine wohnliche Atmosphäre sorgen. Dr. Peter Reichelt, der für seine 75 Jahre einen erstaunlich sportlichen Eindruck macht und über das ganze Gesicht strahlt, führt mich zur Sitzecke. Bücher liegen auf dem Beistelltischchen: Fachliteratur und Wissenswertes über Heidelberg. „Wir dürfen nicht zu spät aufhören, ich musste eine Mitarbeiterbesprechung einberufen. Es handelt sich leider um ein heikles Thema“, gehört zur Eröffnung des Gründers und Geschäftsführers von Reichelt Chemietechnik (RCT). Später erfahre ich, dass es um ein Problem unter den Mitarbeitern geht. „Ich kümmere mich um die Belange jedes einzelnen Mitarbeiters, auch um die persönlichen Probleme“, erklärt er entschuldigend.

Es gehöre einfach zu einem guten Chef, für seine Mitarbeiter auch Sorge zu tragen. Für jeden der 15 Angestellten wurde eine Altersvorsorgezusage abgeschlossen und alle Versicherungen gelten 24 Stunden, also auch nach Dienstschluss. „Darüber hinaus versuche ich, die Mannschaft mit vielen Gemeinsamkeiten zu erfreuen. Zum Beispiel gehen wir jedes Mal gemeinsam zum Mittagessen, wenn einer aus der Truppe Geburtstag hat. Wir machen auch Betriebs­ausflüge, die drei Tage dauern dürfen“, schwärmt Reichelt. Bei 15 Personen ist das noch möglich. All dies soll dazu beitragen, dass die Mitarbeiter sich wohlfühlen, gerne zur Arbeit kommen und sich letztendlich mit dem Unternehmen identifizieren.

Bildergalerie

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44252637)

Über den Autor

Simone Käfer

Simone Käfer

Redakteurin für Additive Fertigung, Werkstoffe und Materialfluss, Vogel Communications Group