Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Porträt

Keine Zeit zum Aufhören

| Autor: Simone Käfer

Seit 1984 ist das der Sitz von Reichelt Chemietechnik.
Seit 1984 ist das der Sitz von Reichelt Chemietechnik. (Bild: Käfer)

Er ist gerade 75 Jahre alt geworden und fitter als mancher 30-Jährige. Nebenbei leitet er noch sein Unternehmen, die Reichelt Chemietechnik.

Ein großer, langgezogener Raum mit Sitz­ecke, einem ellenlangen Wandschrank und natürlich einem Schreibtisch. Mit Gestecken aus Trockenblumen und Figuren ist das Büro dekoriert, auch eine große Grünpflanze soll für eine wohnliche Atmosphäre sorgen. Dr. Peter Reichelt, der für seine 75 Jahre einen erstaunlich sportlichen Eindruck macht und über das ganze Gesicht strahlt, führt mich zur Sitzecke. Bücher liegen auf dem Beistelltischchen: Fachliteratur und Wissenswertes über Heidelberg. „Wir dürfen nicht zu spät aufhören, ich musste eine Mitarbeiterbesprechung einberufen. Es handelt sich leider um ein heikles Thema“, gehört zur Eröffnung des Gründers und Geschäftsführers von Reichelt Chemietechnik (RCT). Später erfahre ich, dass es um ein Problem unter den Mitarbeitern geht. „Ich kümmere mich um die Belange jedes einzelnen Mitarbeiters, auch um die persönlichen Probleme“, erklärt er entschuldigend.

Es gehöre einfach zu einem guten Chef, für seine Mitarbeiter auch Sorge zu tragen. Für jeden der 15 Angestellten wurde eine Altersvorsorgezusage abgeschlossen und alle Versicherungen gelten 24 Stunden, also auch nach Dienstschluss. „Darüber hinaus versuche ich, die Mannschaft mit vielen Gemeinsamkeiten zu erfreuen. Zum Beispiel gehen wir jedes Mal gemeinsam zum Mittagessen, wenn einer aus der Truppe Geburtstag hat. Wir machen auch Betriebs­ausflüge, die drei Tage dauern dürfen“, schwärmt Reichelt. Bei 15 Personen ist das noch möglich. All dies soll dazu beitragen, dass die Mitarbeiter sich wohlfühlen, gerne zur Arbeit kommen und sich letztendlich mit dem Unternehmen identifizieren.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44252637 / Betriebstechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Die dreistesten Produktfälschungen 2019

Plagiarius

Die dreistesten Produktfälschungen 2019

08.02.19 - Auch 2019 wurden auf der Frankfurter Konsumgütermesse „Ambiente“ wieder die frechsten Produktnachahmungen mit dem Plagiarius-Award ausgezeichnet. Der Negativ-Preis ging in diesem Jahr besonders häufig an Plagiate aus China. lesen

Schluss mit überflüssigen Zeitfresser-Meetings

Gut zu wissen

Schluss mit überflüssigen Zeitfresser-Meetings

18.02.19 - Wenn das nächste Meeting ansteht, rollen viele Mitarbeiter nur noch mit den Augen. Alles Zeitverschwendung – und überhaupt hätte man doch noch so viel anderes zu erledigen! Wir zeigen Ihnen auch abseits der üblichen Tipps, wie Sie das Beste aus Ihrem Meeting herausholen können. lesen

Lösungen für die flexible Produktion

Stäubli

Lösungen für die flexible Produktion

12.02.19 - 3 Tage, 18 Vorträge, 23 Aussteller und über 500 Besucher. Das sind die Zahlen des Robomize-Event 2019 von Stäubli, welches unter dem Slogan „Robomize your production“ im Velodrome in Grenchen stattfand. lesen