Predictive Maintenance Mit der App die Maschine überwachen

Redakteur: Katharina Juschkat

Mit einer App im Monatsabo können Anwender jetzt Maschinen und Anlagen steuern – vorausgesetzt, sie verwenden die PLC-Next-Steuerung von Phoenix Contact. Die App „Easymon“ im Überblick.

Firma zum Thema

Mit der App können Maschinen und Anlagen in Echtzeit überwacht werden.
Mit der App können Maschinen und Anlagen in Echtzeit überwacht werden.
(Bild: In-Tech)

In-Tech hat eine App entwickelt, mit der Anwender ihre Maschinen und Anlagen vom Handy aus überwachen können. Anwender, die PLC-Next-Steuerungen von Phoenix Contact einsetzen, können sich die App „Easymon“ im App Store von Phoenix Contact herunterladen – im ersten Monat kostenlos, danach im Monats-Abo.

Wie die App funktioniert

Anwender, die über eine PLC-Next-Steuerung von Phoenix Contact besitzen, können die App verwenden.
Anwender, die über eine PLC-Next-Steuerung von Phoenix Contact besitzen, können die App verwenden.
(Bild: In-Tech)

Mit der App können Anwender auf Datenwerte der Steuerung live zugreifen und werden in Echtzeit informiert, wenn ein manuelles Eingreifen notwendig wird. Dabei soll die Inbetriebnahme einfach sein: Soll beispielsweise eine Anlage eine Temperatur von 60 Grad nicht übersteigen, lädt der Betreiber zunächst die App aus dem Store auf die Steuerung. Anschließend wählt er die zu überwachenden Datenpunkte aus und legt Kriterien für die Benachrichtigung fest. Zusätzlich wird die App auf einem Mobilgerät installiert, das über einen Cloud-Dienst mit der Maschine kommuniziert.

Das Monats-Abo gibt es in vier verschiedenen Varianten:

  • Subscription S: 10.000 Updates pro Tag, 1 Steuerung, Kostenpunkt: 6 Euro/Monat
  • Subscription M: 30.000 Updates pro Tag, 4 Steuerungen, mit Push-Notification, Kostenpunkt: 16 Euro/Monat
  • Subscription L: 100.000 Updates pro Tag, 10 Steuerungen, mit Push-Notification, Kostenpunkt: 60 Euro/Monat
  • Subscription XL: 500.000 Updates pro Tag, 50 Steuerungen, mit Push-Notification, Kostenpunkt: 160 Euro/Monat

Das Smartphone zeigt die aktuellen Werte live an und benachrichtigt den Nutzer, sobald die vordefinierten Schwellenwerte erreicht sind. Dabei können sowohl mehrere Anlagen mit einer App als auch eine Anlage mit verschiedenen mobilen Endgeräten überwacht werden. Alle Daten werden verschlüsselt übertragen und liegen auf Servern in der EU.

Die Software ist an verschiedene Industriesysteme anpassbar und kann auch erweitert werden, um beispielsweise individuelle „Predictive Maintenance“-Anwendungen zu realisieren. Jeder Anwender kann das für ihn am besten passenden Angebot auswählen und zahlt eine Pauschale pro Monat.

(ID:47317950)