Suchen

Interpack 2017 Neues Maschinenschutz-Konzept sorgt für Transparenz

| Redakteur: Rebecca Vogt

Zusammen mit Medi-Seal hat Hecker ein neuartiges Konzept für den Maschinenschutz entwickelt. Das Zauberwort hierbei lautet Transparenz: Die neue Maschinengeneration verfügt über eine komplett durchsichtige Front.

Firmen zum Thema

Die Front der Maschine ist komplett durchsichtig. Auch bei geschlossener Front, wie im Bild, ist der gesamte dahinterliegende Raum zu sehen.
Die Front der Maschine ist komplett durchsichtig. Auch bei geschlossener Front, wie im Bild, ist der gesamte dahinterliegende Raum zu sehen.
(Bild: Hecker )

Für die neue Maschinengeneration Blister Expert BE in modularer Bauweise hat Hecker-Kundenpartner Medi-Seal ein völlig neues Design- und Bedienkonzept entwickelt. Hierzu gehört unter anderem ein anspruchsvolles transparentes Maschinenschutz-Konzept, wie Hecker mitteilt. Das Maschinenschutz-Konzept wurde von Hecker in seiner Entwicklung begleitet und auf hohem Acrylglas/Plexiglas-Bearbeitungsniveau in der Verformungstechnik, 5-Achsen-CNC-Bearbeitung und Klebetechnik produziert.

Durchsichtige Maschinenfront

Die Maschine ist über die komplett durchsichtige Maschinenfront ergonomisch mit weit hinten liegendem Drehpunkt zu öffnen. In geöffnetem Zustand stören weder Säulen noch Stützen den Eingriff in die Anlage, wie Hecker mitteilt. Die umlaufend blaue Linie dient bei Störungen als beleuchtetes Anzeigeelement für eine schnelle Orientierung.

Bildergalerie

Vorgestellt wird die Maschine mit dem von Hecker produzierten, durchsichtigen Maschinenschutz-Design auf der Interpack vom 4. bis 10. Mai 2017 in Düsseldorf (Stand: Medipak Systems, Halle 16, A 25).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44671149)