Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Automatisierung

NRW-Wirtschaftsminister besucht ifm

| Redakteur: Udo Schnell

ifm-Vorstandsvorsitzender Marhofer diskutiert mit Wirtschaftsminister Pinkwart über Digitalisierung und Internationalisierung.
Bildergalerie: 3 Bilder
ifm-Vorstandsvorsitzender Marhofer diskutiert mit Wirtschaftsminister Pinkwart über Digitalisierung und Internationalisierung. (Bild: IFM)

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, hat Ende August zusammen mit einer Abgeordneten-Delegation den mittelständischen Automatisierungs­spezialisten ifm in Essen besucht. ifm gilt als „Hidden Champion“ der Branche.

Der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, hat am 29. August das mittelständische Unternehmen ifm mit Firmensitz in Essen besucht. Michael Marhofer, Vorsitzender des Vorstandes von ifm, und Christoph von Rosenberg, Finanzvorstand der Unternehmensgruppe, begrüßten den Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie im Essener Logistikzentrum. Pinkwart, der in Begleitung einer Abgeordneten-Delegation zu Besuch war, zeigte sich den Angaben zufolge beim Rundgang durch das neue Logistikzentrum beeindruckt von der Innovationskraft des Unternehmens.

IFM realisiert modernes Lager mit eigenen Produkten

Neues Logistikzentrum in Essen

IFM realisiert modernes Lager mit eigenen Produkten

22.03.17 - Der Automatisierungs- und Sensorik-Spezialist IFM hat am Standort Essen ein hochmodernes Logistikzentrum in Betrieb genommen. Es beruht auf dem Adapto-System von Vanderlande Industries, bei dem autonome Shuttles die Ware zum Mitarbeiter befördern. Innerhalb des Systems, sind an zahlreichen Stellen Sensoren von IFM verbaut. lesen

Die mittelständische ifm-Unternehmensgruppe, die als „Hidden Champion“ der Automatisierungsbranche gilt, beschäftigt aktuell über 6.000 Mitarbeiter und hat 2016 eine Gesamtleistung von über 775 Mio. Euro erwirtschaftet. Marhofer betonte im Gespräch mit dem Minister, dass das Unternehmen, das seine Wurzeln in der Sensorherstellung hat, strategisch vor allem im Bereich Industrie-4.0-Lösungen wachsen wird.

Ganzmetallsensoren für den rauen Einsatz

IFM

Ganzmetallsensoren für den rauen Einsatz

16.08.17 - Die neuen Ganzmetallsensoren von IFM Electronic im Edelstahlgehäuse und mit den Schutzarten IP 65 bis IP 69K bieten Dichtigkeit in jeder Anwendung. lesen

Das Produktangebot werde entsprechend ausgedehnt: vom Sensor und den Sensordaten, über die Vernetzung zur Vorauswertung, bis hin zur Anbindung an ERP-Systeme und Cloud-Lösungen. Eine der wesentlichen Forderungen an die Politik gab Marhofer dem Minister bei dessen Besuch mit auf den Weg: „Wir benötigen dringend einen zügigen Ausbau der digitalen Infrastruktur in Deutschland, um in unserer Entwicklung nicht von anderen Industrienationen abgehängt zu werden.“ Nur so können Technologieführer wie ifm in Zukunft zu den „Hidden Champions“ in der digitalisierten Welt werden, heißt es weiter.

Hannover Messe 2017: Blick in die Zukunft am IFM-Stand

Augmented-Reality-Installation im Smartphone

Hannover Messe 2017: Blick in die Zukunft am IFM-Stand

26.04.17 - Die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, hat den Messestand der IFM-Unternehmensgruppe in Hannover besucht. Zusammen mit ihrer Delegation aus dem Wirtschaftsministerium informierte sich die Ministerin über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Industrie 4.0. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44863612 / Sensoren & Aktoren)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen