Suchen

PLM-/PDM-System

PDM vereinfacht die Verwaltung der Konstruktionsdaten

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Mit PDM-Einführung SAP-Lizenzen eingespart

Diese Maßnahme sparte in der Folge dem Piepenbrock Konzern über 80 SAP-Lizenzen ein. Selbst Dinge wie Stundenrückmeldungen wurden in Phoenix/PDM verlagert, weil es dort erheblich einfacher als in SAP ist. Am Stammsitz der Piepenbrock-Gruppe in Osnabrück wird das gesamte SAP gehostet. Bei Hastamat und Loesch wird nicht der gesamte Funktionsumfang der Konzern-SAP-Installation benötigt. Deshalb stellte die Konzernzentrale einen browserbasierenden SAP-Viewer zur Verfügung, den die Mitarbeiter von Hastamat und Loesch in Phoenix/PDM eingebunden haben. Das genügt , um die für die Konstruktion wichtigen Informationen zu erhalten.

Eine wesentliche Funktion in Phoenix/PDM ist die automatische Artikelanlage. Das Anlegen der Grundstruktur für einen Auftrag erfolgte früher quasi von Hand. Die gesamte Struktur von Zuführung, Dosierung, Verpackung und Abtransport wird heute über Vorlagen abgehandelt. Damit ist es beispielsweise möglich, einen großen Auftrag mit 80 bis 100 Grundnummern in knapp 15 Minuten anzulegen. Früher dauerte das mindestens einen Tag – bei höherer Fehleranfälligkeit und geringerer Übersichtlichkeit. „Außerdem können wir nun die Struktur gleich direkt in unsere Projektsoftware importieren, was noch einmal Zeit spart“, so Brandt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 8 Bildern

Qualität der Stammdaten durch Massenänderungsfunktion verbessert

Massenänderungen werden per Knopfdruck in Phoenix/PDM durchgeführt: Wenn man beispielsweise 50 Maschinen aus der Vergangenheit neu als Schlauchbeutelmaschinen klassifizieren möchte, musste man diese früher einzeln aufrufen und umbenennen. Heute exportieren man sie in Excel, um sie dort beliebig modifizieren zu können. Danach gelangen sie per Massenänderungsfunktion wieder zurück in Phoenix/PDM. Damit ist die Änderung in der Konstruktionsdatenbank und im SAP automatisch erfolgt.

Diese Funktion half auch bei der Vereinheitlichung von Bezeichnungen. Üblicherweise wird eine Sechskantschraube bei Hastamat mit „6kt-Schr.“ abgekürzt. „Leider kursierten aber mit der Zeit bei 20 bis 30 Personen, die Artikel anlegen, die verschiedensten Schreibweisen. Mit Phoenix/PDM konnte somit die Qualität der Stammdaten deutlich verbessert werden.

Die Vorschauanzeige in der Stückliste bietet weitere Vorteile: So erhält nun jeder Monteur und die Materialausgabe eine grafische Stückliste, bevor es auf Montage geht. Ein Begriff wie Platte, Halter, Winkel oder Rolle ist nun eindeutig identifiziert mit Bezeichnung und Bild. Die Zusammenstellung der notwendigen Teile und die Kontrolle der Packliste erfolgt schneller und sicherer als bisher.

Ersatzteilkatalog schnell übersetzt

Einmal im Monat wird bei Hastamat der neu angelegte Materialstamm in Deutsch und Englisch ausgegeben. Früher erhielten die Übersetzer lediglich Begriffe, was immer wieder für Missverständnisse sorgte. Phoenix/PDM liefert jetzt eine grafische Stückliste mit kleinen Vorschaubildern, damit klar ist, was mit dem Begriff gemeint ist. Die Geschwindigkeit und die Qualität der Übersetzungsarbeit sind somit gestiegen. Die Phoenix/PDM-Massenänderungsfunktion erlaubt das schnelle Ein- und Auslesen via Excel. Ein beachtliches Einsparpotenzial bei Datenpaketen mit einem Umfang von 500 oder 1000 Übersetzungen pro Monat.

Generell ist die Erstellung des Ersatzteilkatalogs bei Hastamat mit Phoenix/PDM stark vereinfacht worden. Während vorher eine Person nur mit dieser Aufgabe beschäftigt war, entsteht dieser heute mit einem Mausklick. Dazu wurde festgelegt, dass die Baugruppenzeichnung im Ersatzteilkatalog Verwendung findet. Phoenix/ PDM nimmt sich diese und verbindet sie mit einer grafischen Stückliste. Der Kunde kann sich dann anhand der Bilder schnell orientieren und seine Ersatzteile zur Bestellung auswählen. Des Weiteren erzeugt Phoenix/PDM gleich das passende PDF und weil die Sprachversionen ebenfalls verknüpft sind, kann dies wahlweise in Deutsch und/oder Englisch erfolgen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44783576)