Suchen

Prüfmanagement Prüffristen einhalten und Stillstandszeiten vermeiden

| Autor/ Redakteur: Natalia Cichos-Terrero / Beate Christmann

Für ein effizientes Prüfmanagement gilt es, eine Menge an sich ständig ändernden Variablen zu beachten. Eine Software soll dabei helfen, keine Prüffristen zu verpassen, Maschinenstillstände zu verhindern und einen hohen Sicherheitsstandard zu gewährleisten.

Firmen zum Thema

Dominique Courtin ist bei Arnholdt zuständig für die regelmäßige Prüfung und Wartung von rund 50 unterschiedlichen Geräten. Mit der Software Prüfplaner von Kaiser + Kraft hat die Zettelwirtschaft ein Ende und er kann alles mit dem Tablet dokumentieren.
Dominique Courtin ist bei Arnholdt zuständig für die regelmäßige Prüfung und Wartung von rund 50 unterschiedlichen Geräten. Mit der Software Prüfplaner von Kaiser + Kraft hat die Zettelwirtschaft ein Ende und er kann alles mit dem Tablet dokumentieren.
(Bild: Arnholdt)

Prüffristen, Wartungstermine, sich ändernde Gesetze, Koordination von externen Dienstleistern – all das kommt beim Prüfmanagement zusammen. Für viele Unternehmen ist der Aufwand, der dahintersteckt, in der Vergangenheit enorm gewachsen und hat zu mehr Bürokratie geführt.

Wartungsvorschriften für eine Vielzahl von Geräten im Auge behalten

Die Stuttgarter Speditionsfirma Arnholdt & Sohn war auf der Suche nach einem Weg, um das Thema Prüfmanagement im eigenen Unternehmen zu optimieren. „Die Verwaltung der Instandhaltung ist ein bedeutendes Thema für uns. In regelmäßigen Abständen sind Wartungen nötig, um die Einsatzbereitschaft der Geräte zu gewährleisten. Zudem müssen gesetzliche Prüffristen eingehalten werden“, erklärt Dominique Courtin. Er ist bei Arnholdt zuständig für die Wartung der Geräte. Vom Feuerlöscher über Tore und Rampen bis zur Krananlage mit 12 t Nutzlast muss Courtin alle Wartungsfristen im Blick behalten. Bei insgesamt etwa 50 unterschiedlichen Geräten ist das nicht immer einfach.

Verantwortungsbewusstsein wird bei Speditionen vorausgesetzt

Das Speditionsunternehmen bietet aufwendige internationale Umzüge per Flugzeug oder Schiff an. Auch Büro- und Projektumzüge von Firmen gehören zum Kerngeschäft. Das Angebot reicht dabei von der sachgerechten Verpackung bis hin zur Abwicklung der Zollformalitäten. Gerade bei einer Speditionsfirma erwarten Kunden besonderes Verantwortungsbewusstsein: Wenn persönliche Gegenstände, wie zum Beispiel Möbel, aufgrund einer kaputten Rampe beschädigt werden, resultieren daraus genauso Probleme und Unzufriedenheit, wie wenn aufgrund von stillstehenden Gerätschaften Umzugstermine nicht eingehalten werden können.

Ein zuverlässiges Prüfmanagement ist aber nicht nur notwendig, um bei Ausfällen schnell handeln zu können, sondern auch, um Unfälle zu verhindern. Laut der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) ereigneten sich allein 2016 insgesamt 877.071 meldepflichtige Arbeitsunfälle, die eine Arbeitsunfähigkeit von mehr als drei Tagen oder sogar den Tod zur Folge hatten. Folgerichtig legt gerade ein Speditionsunternehmen, das mit schweren Containern arbeitet, großen Wert auf intakte Geräte und ein sicheres Arbeitsumfeld.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45199246)