Suchen

Linearachsen Schnellentlüftungsventil verbessert Reaktionszeit bei pneumatischen Linearachsen

| Autor / Redakteur: Bernd Rachor / Stefanie Michel

Pneumatische Linearachsen nach dem Fail-safe-Prinzip sorgen für Sicherheit im Falle eines Druckabfalls. Mit neuen integrierten Schnellentlüftungsventilen verkürzt sich die Reaktionszeit der Brems- und Klemmsysteme einer pneumatischen Linearachse um 30 %.

Firma zum Thema

Pneumatische Linearachsen nach dem Fail-Safe-Prinzip sorgen für Sicherheit im Falle eines Druckabfalls.
Pneumatische Linearachsen nach dem Fail-Safe-Prinzip sorgen für Sicherheit im Falle eines Druckabfalls.
(Bild: Hema)

Profilschienenführungen werden in den unterschiedlichsten Bereichen für geführte translatorische Bewegungen eingesetzt. Meistens muss der Führungswagen dabei an festgelegten Positionen stoppen. Für den anschließenden sicheren Stillstand des Läufers muss dieser dann elektrisch, pneumatisch oder mechanisch geklemmt werden. Dazu bieten sich etwa pneumatische Lin-Clamp-Systeme an.

Diese sind für alle gängigen Linearführungen und bearbeiteten Flächen erhältlich und garantieren ein sicheres und schnelles Klemmen beziehungsweise Bremsen. Sie werden von Hema in zwei Grundversionen angeboten – klassisch schließend bei Druckluftbeaufschlagung oder als Fail-safe-Variante, die beim Abschalten oder Ausfall der Druckluft klemmt. Die kompakten Elemente sind in diversen Baugrößen erhältlich, einfach zu montieren und für niedrige wie hohe Laufwagen geeignet.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Fail-safe-Prinzip

Die neuen Lin-Clamps mit integriertem Schnellentlüftungsventil (SEV) arbeiten nach dem Fail-safe-Prinzip und zeichnen sich bei gleicher Baugröße durch eine rund 30 % kürzere Reaktionszeit gegenüber herkömmlichen pneumatischen Linearbremsen aus. Hierfür werden spezielle Luftkanäle in der Klemme mit der anliegenden Druckluft befüllt und durch das Ventil in der Luftaustrittsöffnung zwischen den Federblechen am Ausströmen gehindert. Bei einem Druckabfall – ob gewollt oder durch Ausfall – wird durch den dann entstehenden Überdruck in der Kammer das Ventilstück schlagartig herausgedrückt – das Bremselement schließt und die Bremsung wird sofort mit den gleichen hohen Haltekräften wie bei herkömmlichen Lin-Clamps eingeleitet.

(ID:43346820)