Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

PSI

Zusätzliche ERP-Funktionen für projektbezogene Einzelfertiger

19.04.2012 | Redakteur: Stefanie Michel

Das neue ERP-Release bietet flexiblere Projektstrukturen und -ebenen. Bild: PSI
Das neue ERP-Release bietet flexiblere Projektstrukturen und -ebenen. Bild: PSI

Der Berliner ERP- und MES-Anbieter Psipenta Software Systems GmbH präsentiert auf der Digital Factory im Rahmen der Hannover-Messe 2012 das neue Release 8.2 der ERP-Suite Psipenta mit zusätzlichen Funktionen für projektbezogene Einzelfertiger. Dazu zählt die Flexibilisierung von Projektstrukturen und -ebenen, durch die verschiedene Aufträge in einem Projekt abgewickelt werden können. Darüber hinaus ist die parallele Darstellung einer vertrieblichen und technischen Projektsicht abbildbar.

Die Erweiterungen des ERP-Standards sind vor allem das Ergebnis einer Entwicklungspartnerschaft mit der zur Lürssen-Gruppe gehörenden Kröger-Werft. Neben Reparatur und Wartung von Spezialschiffen baut diese Werft insbesondere Megayachten als Unikate.

Online-Community hilft Anwendern bei ERP und MES

Zeitgleich mit dem Release 8.2 steht die neue Online-Community Psing.org zur Verfügung, die direkt über den ERP-Client aufrufbar ist. Kunden können so in direkten Kontakt mit anderen Anwendern oder Psipenta-Mitarbeitern treten, Problemstellungen im Chat diskutieren oder Arbeitskreise zu ihren Wunschthemen gründen. Ein ständig wachsendes Wissensmanagement rund um das ERP- und MES-Produktportfolio soll den Anwendern zudem schnell Lösungsansätze in konkreten Anwendungsfällen bieten.

Durch Unicode wird die Nutzung der Programme in allen Sprachen sowohl für die Oberflächen als auch für Dateninhalte sichergestellt. Einige der deutschen Kunden in China haben die Lösung erfolgreich in Betrieb genommen. Bereits im vergangenen Jahr wurde Psipenta von einem chinesischen Automobilzulieferer mit der Implementierung des PSI-Leitstands zur Planung der gesamten Wertschöpfungskette beauftragt.

PSI auf der Hannover-Messe 2012: Halle 7, Stand A18

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 391523 / Digitale Fabrik)

Themen-Newsletter Machine Learning abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen