Suchen

SPS 2019

Das sind die Neuheiten aus der Antriebstechnik auf der SPS

Seite: 12/14

Firmen zum Thema

Curtiss-Wright: Neuer Linearaktuator kann Hydraulikzylinder ersetzen

Der neue Aktuator Exlar GTX100 ist laut Hersteller Curtiss-Wright ein Ersatz für Hydraulikzylinder.
Der neue Aktuator Exlar GTX100 ist laut Hersteller Curtiss-Wright ein Ersatz für Hydraulikzylinder.
(Bild: Curtiss-Wright)

Die Industrial Division von Curtiss-Wright veröffentlicht einen neuen integrierten Motor: den GTX100 des Geschäftsbereichs Exlar. Die patentierte invertierte Rollengewindetriebtechnik von Curtiss-Wright, die hohe Leistungsdichte und der kompakte Formfaktor machen den Aktuator laut Hersteller zu einem idealen Ersatz für Hydraulikzylinder.

Die Aktuatoren der GTX-Serie bieten die Leistung, Präzision und Programmierbarkeit eines Servosystems. Mit Nenndauerkräften bis 15.392 N, Geschwindigkeiten bis 953 mm/s und Standardhublängen von 150 bis 300 mm kann der Aktuator in einer Vielzahl von Anwendungen in der Fabrikautomatisierung eingesetzt werden.

Zu den Vorteilen der GTX-Serie gehören:

  • Planetenrollengewindetriebe mit hoher Kapazität bieten eine bis zu 15-fache Lebensdauer und eine höhere Stoßlastbeständigkeit als ein vergleichbarer Kugelgewindetrieb,
  • Schutzklasse IP65S (min.),
  • direkte Integration in die meisten Motion Control-Architekturen,
  • abnehmbare Frontdichtungsbuchse vereinfacht die Wartung und Nachschmierung der Hauptbaugruppe, womit die Lebensdauer des Aktuators maximiert werde,
  • modulares Design mit verschraubten Befestigungsteilen ermöglicht die mühelose Montage-Rekonfiguration oder den Austausch vor Ort mit allgemein verfügbaren Werkzeugen,
  • ruhigerer, leiserer Betrieb im Vergleich zu Vorgängermodellen.

Exlar auf der SPS 2019: Halle 1 Stand 559

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46233993)