Suchen

Kunststoffindustrie

Die Top-10 der Nachhaltigkeitsziele bei Kunststoffen

Seite: 3/7

Firmen zum Thema

3. Schutz der Meere

In den Ozeanen sammeln sich große Mengen von Abfällen, die durch allzu unbedarften Umgang mit den Produkten anfallen. Darunter befinden sich auch vielen Kunststoffprodukte, die Tiere und Wasser beeinträchtigen können. Aufklärung und vernetztes Zusammenwirken sind zur Eindämmung global gefordert, um den Eintrag von Kunststoffen in die Meere zu verhindern.

Die Kunststoffpartikel verursachen – unter anderem durch die Aufnahme in die Nahrungskette – im Meer und an den Küsten verschiedene ökologische Schäden. Die Kunststoffindustrie steht weltweit als Hersteller dieser Produkte, die am Ende ihres Lebenszyklus nicht ordnungsgemäß entsorgten wurden, vor der Aufgabe, gemeinsam mit Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft, Fischerei, Kommunen, NGOs und anderen an Lösungen für dieses Problem zu arbeiten. Im März 2011 wurde auf der 5. Internationalen Konferenz zu Marine Debris in Hawaii eine gemeinsame Erklärung der globalen Kunststoffindustrie vorgestellt. Im Juni 2012 wurde diese Erklärung im Rahmen von Rio+20 mit rund 100 Aktivitäten in den einzelnen Regionen konkretisiert. Die IK ist Mitunterzeichner dieser Erklärung. Die Deklaration sowie weitere Informationen zu den Projekten können auf der Website www.marine-litter-solutions.org nachgelesen werden. Zum Aktionspunkt „Förderung wissenschaftlicher Erkenntnisse und politischer Vorgehensweise, um Meeresabfälle zu vermeiden“ der Globalen Deklaration leistet die IK gemeinsam mit der BKV Beteiligungs- und Kunststoffverwertungsgesellschaft mbH, dem österreichischen und schweizerischen Kunststoffverband einen konkreten Beitrag. Die von der IK initiierte und inhaltlich konzipierte Studie „Land Sourced Litter in the Marine Environment“ wurde vom Auftragnehmer Öko- Institut e.V. in Freiburg Anfang 2012 fertig gestellt. Sie bildet die Grundlage für weitere wissenschaftliche Untersuchungen und künftige Diskussionen über wirkungsvolle Lösungsansätze zur Vermeidung des Mülleintrages von der Landseite.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42994410)