Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Behälter

Faltbare Großladungsträger sind Alternative zur Gitterbox

| Redakteur: Bernd Maienschein

Die faltbaren Boxerpac-Behälter lassen sich platzsparend und kostengünstig lagern und transportieren.
Die faltbaren Boxerpac-Behälter lassen sich platzsparend und kostengünstig lagern und transportieren. (Bild: Schoeller Allibert)

Die Kunststoffbehälter von Schoeller Allibert sind den üblichen Gitterboxen in allen Belangen überlegen, wie das Unternehmen angibt: sind sind leichter, hygienischer und platzsparender.

Die Behälterserie Magnum Optimum beispielsweise wurde als Baukastensystem entwickelt und deckt nach Unternehmensangaben ein besonders breites Anwendungsspektrum ab. Als Basis dient eine Plattform im ISO-Palettenmaß 1200 mm × 1000 mm, auf die werkzeuglos verschiedene Seitenwände sowie Klapp- oder Schiebetüren aufgesetzt werden können. So lassen sich diverse Behälterhöhen und -varianten realisieren und – je nach Bedarf – leicht verändern. Auch Füße und Kufen des Magnum Optimum lassen sich schnel. und ohne Beschädigungen bei Bedarf wechseln. Die Großladungsträger fassen bis zu 873 l.

Auch für schwere Lasten geeignet

Für schwere Lasten hat Schoeller Allibert die Magnum-Behälter in einer Heavy-Duty- (HD-)Variante im halben Euro-Palettenmaß 800 mm × 600 mm im Sortiment. Der Magnum HD ist mit einer Höhe von 680 oder 835 mm erhältlich und trägt bis zu 700 kg. Je nach Ausführung hat der Behälter ein Volumen von 212 oder 274 l – und das bei einem geringen Eigengewicht von nur 18 beziehungsweise 24 kg.

Die faltbaren Behälter der Boxerpac-Reihe sind im Euro- oder ISO-Palettenmaß verfügbar und lassen sich mühelos von einer Person auf- und abbauen. Sie können bis zu 500 kg aufnehmen und wiegen dabei selbst nur 28 beziehungsweise 34,5 kg. Gefaltet haben die Boxerpac-Behälter nach Herstellerangaben bis zu 68 % weniger Volumen als im aufgebauten Zustand und sind damit extrem kompakt. Eine Entnahmeklappe an der Seite erleichtert den Zugriff auf den Inhalt (modellabhängig), ein stabiler Deckel schützt sensible und wertvolle Waren und sorgt für mehr Sicherheit beim Stapeln der Behälter. Die Boxerpac-Serie gibt es in verschiedenen Höhen und Ausführungen, unter anderem mit drei Kufen oder neun Füßen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42707096 / Lagertechnik)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen