Innovationstage zum Thema komplexe Schweißarbeiten

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Zum Thema hochkomplexer Schweißarbeiten veranstaltete Polysoude im September seine Innovationstage. Hier gab es Einblicke und Vorführungen zu allen Stufen der Rohrproduktion über die Rohrendenbearbeitung für Reinstmedien bis hin zur TIG-Technologie für hochpräzises Auftragsschweißen.

Firmen zum Thema

Polysoude, mit den Firmenpartnern Smap3D Plant Design, Pipe Bending Systems und König Maschinenhandel, präsentierte am 7. und 8. September im Galileo Park in Lennestadt ganzheitliche Anlagenbaulösungen, die alle Prozesse der Rohrleitungskonstruktion, -fertigung und -bearbeitung abdecken.
Polysoude, mit den Firmenpartnern Smap3D Plant Design, Pipe Bending Systems und König Maschinenhandel, präsentierte am 7. und 8. September im Galileo Park in Lennestadt ganzheitliche Anlagenbaulösungen, die alle Prozesse der Rohrleitungskonstruktion, -fertigung und -bearbeitung abdecken.
(Bild: Polysoude)

Polysoude, mit den Firmenpartnern Smap3D Plant Design, Pipe Bending Systems und König Maschinenhandel, präsentierte im Galileo Park in Lennestadt ganzheitliche Anlagenbaulösungen, die alle Prozesse der Rohrleitungskonstruktion, -fertigung und -bearbeitung abdecken, beginnend bei 2D-Fließdiagrammen bis hin zum Biegen, Orbitalschweißen oder Aushalsen von Rohren.

Thematischer Schwerpunkt der Veranstaltung im Galileo Park war die digitale Transformation und deren tatsächliche Relevanz für den Maschinen- und Anlagenbau, die Rohrleitungsplanung und den Rohrleitungsbau, die in Theorie und Praxis beleuchtet wurde, wie es in einer Mitteilung heißt.

In der vorgestellten integrierten Komplettlösung für den Anlagenbau wurden die fundierten Erfahrungswerte der vier Unternehmen sichtbar, denn alle Systeme kommunizieren miteinander und tauschen Daten aus. „Durch die Vernetzung der einzelnen Bereiche entlang der gesamten Wertschöpfungskette sind bereits Unternehmen mit Einzel- und Kleinserienfertigung im Stande, Rohre und Rohrleitungen kostengünstiger, schneller und qualitativ hochwertiger zu konstruieren, zu fertigen und zu bearbeiten“, erklärt Dr. Christian Gerlach, Geschäftsleiter der gastgebenden Pipe Bending Systems (kurz: PBS). Neben Daten für die PBS-Biegemaschinen sind beispielweise auch die Schweißparameter für das WIG- Orbitalschweißen mit Produkten der Polysoude GmbH hinterlegt.

Vorträge und Live-Betrieb

Auch die T-Drill Aushals-, Bördel- und Rohrtrennmaschinen zur spanlosen Trennung, die von König Maschinenhandel vorgestellt wurden, profitieren von den durchgängigen Prozessen: Die digitalisierte, teilautomatisierte Überprüfung der Machbarkeitsstudien gibt Sicherheit für die spätere Fertigung und die Übergabe relevanter Daten an die Maschinen sorgt für effizientere Abläufe, wie es weiter heißt.

Werden die Maschinen von T-Drill und Polysoude kombiniert, sparen Anlagenbauer ebenfalls Zeit und Kosten, weil durch das Verfahren weniger Schweißnähte an den Rohren bestehen und das aufwendige Nachbearbeiten der Nähte entfällt, so heißt es weiter.

Neben Vorträgen zu den einzelnen Lösungen auf dem Gelände der Sauerland-Pyramiden konnten die Teilnehmer auch die Hausmesse im Werk der nahegelegenen Pipe Bending Systems besuchen, wo die vier Partner ihre Produkte im Live-Betrieb präsentierten und auf explizite Fragender Teilnehmer eingingen.

(ID:47807789)