Suchen

Künstliche Intelligenz KI macht Wartung und Instandhaltung intelligent

| Redakteur: Stefanie Michel

Nachdem die Empolis Information Management GmbH die Intelligent Views GmbH, einen Spezialisten für wissensbasierte KI, übernommen hat, sollen nun die Kräfte gebündelt werden, um intelligente Assistenten für die Wartung und Instandhaltung umzusetzen.

Firmen zum Thema

Mithilfe von KI wird die Maschine zum intelligenten Kollegen der Servicemitarbeiter.
Mithilfe von KI wird die Maschine zum intelligenten Kollegen der Servicemitarbeiter.
(Bild: ©fotomek - stock.adobe.com)

Der technischen Service ist auf schnelles Wissen angewiesen, das oft verteilt im Unternehmen oder in den Köpfen der Mitarbeiter vorliegt. Die Kombination aus der industrietauglichen Knowledge-Graph-Technologie von Intelligent Views und den KI-basierten Analyseverfahren von Empolis will bei der Bewältigung dieser Herausforderungen helfen.

Mit dem Knowledge Graph kann der digitale Zwilling einer Maschine abgebildet und repräsentiert werden. Verbunden mit der KI-basierten Cloud-Lösung Service Express soll die Maschine zum intelligenten Kollegen der Servicemitarbeiter werden. Die Software liefert kontextbezogen die passenden Informationen und führt Techniker bei Bedarf mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen durch den Prozess – on- und offline. In Verbindung mit AR-Brillen kann dabei mit beiden Händen am Bauteil oder an der Komponente gearbeitet werden.

Ergänzendes zum Thema
Hintergrund
Mit Knowledge Graph Wissen verfügbar machen

Ein Knowledge Graph ist eine große Datenbank, in der Informationen gesucht und miteinander verknüpft werden. Die Struktur besteht aus Knoten (Entitäten) und Kanten (Beziehungen), die miteinander in einen Kontext gebracht werden (Ontologie). Somit ist durch die semantische Technologie eines Knowledge Graphen eine umfassende Repräsentation eines Sach- beziehungsweise Wissensgebiets und seiner Logik möglich durch die sich komplexe Fragestellungen beantworten lassen und die Antwort dann auch nachvollziehbar begründet werden kann.

Knowledge Graphen, wie der von i-views, machen menschliches Wissen „maschinenlesbar“ und digital repräsentierbar. Dadurch kommen Computer der menschlichen Intelligenz wesentlich näher, indem sie Inhalte verstehen und Bedeutungen erfassen.

Zukünftig sollen sich auch vollständig wissensbasierte digitale Zwillinge realisieren lassen, mit denen intelligent vernetzte Informationen über den gesamten Produktlebenszyklus von der Konstruktion und Fertigung, bis hin zur Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Service geschaffen werden. Diese werden über alle bestehenden Daten- und Informationssilos hinweg mit digitalen Knowledge Graphen abgebildet und analysiert. Diese digitalen Zwillinge bieten neue Möglichkeiten, um mit einer umfassenden Datengrundlage bessere unternehmenskritische Entscheidungen zu treffen, so das Unternehmen.

(ID:46498903)