Laserschweißen von LPKF Laser schweißt leuchtende Tür-Komponenten von Mercedes-Benz

Autor / Redakteur: Malte Borges / Peter Königsreuther

Hochwertige Fahrzeuge begrüßen den Fahrer mit einer hinterleuchteten Folie im Türeinstieg. Dabei kann LPKF mit dem Laser-Kunststoffschweißen punkten. Die leuchtende Folienfläche ist fest mit dem Träger verbunden. Über Öffnungen in der Edelstahlabdeckung lassen sich beliebige Schriftzüge in den Türeinstiegen integrieren.

Firmen zum Thema

Mercedes-Benz verbaut am Türeinstieg diese hinterleuchtete Kunststoffleiste. Mithilfe des roboterunterstützten Laserschweißens gelingt die Herstellung besonders wirtschaftlich und flexibel, wie die Laserspezialisten von LPKF erklären.
Mercedes-Benz verbaut am Türeinstieg diese hinterleuchtete Kunststoffleiste. Mithilfe des roboterunterstützten Laserschweißens gelingt die Herstellung besonders wirtschaftlich und flexibel, wie die Laserspezialisten von LPKF erklären.
(Bild: LPKF)

Um eine 800 mm lange und 200 mm breite Folie auf der gesamten Fläche auf ein weißes Trägergehäuse dicht und fest zu schweißen, war das LPKF-Anwendungszentrum Laserstrahl-Kunststoffschweißen in Fürth gefordert. Ein Automobilzulieferer, der auf die Entwicklung, Gestaltung und High-End-Fertigung von Einstiegsleisten spezialisiert ist, hatte das Unternehmen mit der Vorbereitung des Verfahrens und der Konzeption einer Anlage für die Serienfertigung beauftragt. Nach ausführlichen Materialtests, einer Bemusterungsphase und der Fertigung von Prototypen konnte eine individuelle, robotergesteuerte Laser-Schweißanlage mit be-sonderer Spanntechnik übergeben werden.

Laserschweißen ist hier unübertroffen

Im Vergleich zu anderen Fügeverfahren hatte sich das Laser-Schweißen als das am besten geeignete Verfahren erwiesen. Für den Schweißvorgang steht beim Bauteil nur ein schmaler Rand von ca. 3 Millimeter zur Verfügung und es durfte beim Fügen kein zusätzliches Material eingebracht werden. Die präzise Energiezufuhr schützt die Elektronik und stabilisiert schmale Verbindungsflächen. Das Laser-Schweißen zeigt hier seine Stärke, da es nur eine eng begrenzte Schweißnaht benötigt. So wird der schwarze Lack unmittelbar neben der Schweißnaht auf der Folie nicht verletzt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

(ID:43489608)