Suchen

Bystronic Neues Experience Center für Südostasien

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Unweit der südkoreanischen Hauptstadt hat Bystronic Korea den Spatenstich für sein neues „Experience Center“ begangen. Mit dem neuen Standort rückt Bystronic Korea nach eigenen Angaben näher zu den Kunden und kann diese mit der neu geschaffenen Infrastruktur noch umfassender betreuen.

Firma zum Thema

Durchschneiden das Band für den Baubeginn des neuen Bystronic Experience Centers (v.l.n.r.): Dookyu Kim, Direktor Finanzen & Administration Bystronic Korea, Hando Na, Geschäftsführer D2 Construction Co., Ltd., Eunseok Chae, Baustellenleiter, D2 Construction Co., Ltd., Youngchul Choi, Managing Director Bystronic Korea, Yoochul Choi, Direktor Seoinn Design, Seongho Lee, Vizepräsident Topec Engineering, Namil Cho, Service Team 1 Manager, Bystronic Korea.
Durchschneiden das Band für den Baubeginn des neuen Bystronic Experience Centers (v.l.n.r.): Dookyu Kim, Direktor Finanzen & Administration Bystronic Korea, Hando Na, Geschäftsführer D2 Construction Co., Ltd., Eunseok Chae, Baustellenleiter, D2 Construction Co., Ltd., Youngchul Choi, Managing Director Bystronic Korea, Yoochul Choi, Direktor Seoinn Design, Seongho Lee, Vizepräsident Topec Engineering, Namil Cho, Service Team 1 Manager, Bystronic Korea.
(Bild: Bystronic)

Im Beisein von Vertretern der Baufirma sowie des Architektur- und des Ingenieurbüros konnte Youngchul Choi, Managing Director der Bystronic Korea Ltd., am 23. April den ersten Spatenstich für das neue Bystronic Experience Center vornehmen. Der Akt fand im Rahmen einer kleinen traditionellen koreanischen Feier unter Einhaltung der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen statt, wie Bystronic mitteilt.

Der neue Firmensitz der Bystronic Korea entsteht in Songdo-dong, im Industriegebiet Incheon Free Economic Zone (IFEZ). Diese Zone befindet sich rund 50 km südwestlich der südkoreanischen Hauptstadt Seoul, 30 km südöstlich des internationalen Flughafens von Incheon und ist somit für die Kunden aus dem südostasiatischen Raum gut erreichbar. Die Lage ist laut Bstronic ideal für die Kundenbetreuung, da viele Kunden von Bystronic Korea ebenfalls dort angesiedelt sind.

Ein Umzug in einen Neubau wurde ins Auge gefasst, weil die Verkäufe in Südkorea in der jüngeren Vergangenheit massiv gesteigert werden konnten. Auf einer Fläche von 3360 m2 – was rund dreimal der bisherigen Fläche entspricht – entsteht ein Glasfassadenbau mit einem 820 m2 großen Experience Center für den gesamten südostasiatischen Raum. Die Fertigstellung ist im Frühjahr 2021 geplant, wie es weiter heißt.