Suchen

Betrieblichen Arbeitsschutz stärken

Softwarelösung verbessert den Arbeitsschutz

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Alle relevanten Rechtsnormen sind bei Lödige im Fachmodul Legal Compliance erfasst. Durch den automatischen Abgleich mit einer Online-Datenbank für Rechtstexte bleibt das neue Rechtskataster immer aktuell. Dank der Verknüpfung von Arbeitsmitteln mit den einschlägigen Gesetzen im Rechtsregister werden die verantwortlichen Fachkräfte automatisch über Gesetzesänderungen informiert und können Rechtspflichten mühelos ableiten. Ein weiterer zeitlicher und vor allem finanzieller Vorteil: Mit dem Einsatz von Eco Web Desk wurden sechs separate Softwarelösungen für verschiedene Anlagenarten abgelöst. Jetzt sind alle Fräs- und Drehzentren, Feuerlöscheinrichtungen und Lastaufnahmemittel in einem zentralen Anlagenkataster abgebildet. Das Ergebnis: Technische Prüfungen können viel schneller vorbereitet und in einem übersichtlichen Prüfungsplan samt Wiederholungsintervallen angezeigt werden. Dank der praktischen Erinnerungsfunktion bleibt jeder Prüfungstermin im Blick und die Instandhaltung von genehmigungspflichtigen Maschinen ist viel strukturierter organisiert. Für das Maschinenbauunternehmen ist es ausschlaggebend, wie Dirk Hansjürgen betont: „Als Führungskraft kann ich direkt von meinem Arbeitsplatz sehen, wann die nächste Wartung an welcher Maschine ansteht und wer dafür zuständig ist. Alle Rechtsanforderungen werden klar und transparent mithilfe der Softwarelösung kommuniziert und somit kann kein Wartungstermin verpasst werden.“

Mitarbeiter online unterweisen

Neben der Anlagensicherheit stehen Qualifizierungsmaßnahmen und Schulungen in der Produktionsumgebung im Vordergrund. Regelmäßig werden alle 270 Beschäftigten von Lödige in allgemeinen Schutzmaßnahmen unterwiesen – von Bildschirmarbeitsplätzen und dem Umgang mit Leitern und Tritten bis hin zu Flucht- und Rettungswegen sowie Verhalten im Brandfall. Alle Online-Unterweisungen werden mit multimedialen Lerninhalten zentral in der Software vorbereitet und zeitgleich für alle Mitarbeiter bereitgestellt. Dies ist im Vergleich zu Vor-Ort-Terminen und Unterweisungen in Papierform viel zeitsparender und benutzerfreundlicher, denn die Teilnehmer können selbst bestimmen, wann und wo sie die Unterweisung absolvieren. Die Online-Lösung eignet sich somit optimal für allgemein geltende Vorschriften, ist allerdings kein Ersatz für persönliche Schulungen wie etwa Sicherheitsanweisungen für Fachkräfte, die CNC-Werkzeugmaschinen bedienen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Gefährdungen schneller erkennen

Im Rahmen der Audits abgeleitete Maßnahmen werden direkt an die zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet und können sofort umgesetzt werden. So werden Gefährdungsbeurteilungen ohne Verzögerung erstellt, zentral abgelegt und für die gesamte Belegschaft per Knopfdruck verfügbar gemacht. Dass die Maßnahmen so einfach abgeleitet und Risikoanalysen schnell erstellt werden, ist erst seit der Einführung der webbasierten Software möglich. „Zuständigkeiten lassen sich durch EcoWebDesk klar definieren und die Bearbeitung wird deutlich beschleunigt“, so Dirk Hansjürgen. Dabei ist der Fokus auf viele Themen der Arbeitssicherheit und des Gefahrstoffmanagements jetzt deutlich geschärfter, wie etwa bei der Erstellung neuer Betriebsanweisungen und der systematischen Weiterentwicklung des Gefahrstoffkatasters. Das detaillierte Verzeichnis im Software-Fachmodul Gefahrstoffmanagement enthält sämtliche Arbeits- und Gefahrstoffe, die auf Abruf verfügbar sind. Bei Bedarf kann jeder Stoff samt Eigenschaften sofort gefunden werden. Der Gefahrstoffbeauftragte kann auf einen Blick erkennen, wo welche Gefahrstoffe verwendet werden und ob die Zusammenlagerung nach TRGS 510 zulässig ist. Sicherheitsdatenblätter sind zentral hinterlegt und das System verschickt automatische Erinnerungen an den verantwortlichen Mitarbeiter, sobald ein Sicherheitsdatenblatt aktualisiert werden muss.

Mithilfe der Software hat Lödige mehr Transparenz und Sicherheit im Umgang mit Gefahrstoffen erzielt, unter anderem wurde die Lagerung für Gefahrstoffe verbessert. Dadurch zeigt sich, dass das Unternehmen seine hohen Qualitäts-, Arbeits- und Umweltschutzstandards ständig weiterentwickelt.

(ID:44414915)