Schnellladetechnik Vitesco erhält Milliardenauftrag aus Nordamerika

Von Thomas Günnel

E-Fahrzeuge schnell laden: Vitesco hat für entsprechende Komponenten einen umfangreichen Auftrag aus den USA erhalten.

Firma zum Thema

Der Autozulieferer Vitesco hat sich einen milliardenschweren Auftrag für Hochvolt-Komponenten gesichert.
Der Autozulieferer Vitesco hat sich einen milliardenschweren Auftrag für Hochvolt-Komponenten gesichert.
(Bild: Vitesco Technologies)

Der Automobilzulieferer Vitesco (ehemals Continental Powertrain) hat sich einen Auftrag im Umfang von mehr als einer Milliarde Euro gesichert. Auftraggeber ist ein „großer amerikanischer Automobilhersteller“, für den das Unternehmen 800-Volt-Inverter mit Siliziumkarbid-Technik sowie das Leistungsmodul liefern soll. Die Komponenten ermöglichen es, entsprechende Fahrzeuge schnell laden zu können. Die Produktion des Bauteils wird Vitesco in Nordamerika verorten, sie soll im Jahr 2025 beginnen.

Große Aufträge für E-Komponenten

Alleine im vierten Quartal 2021 summierte sich das Auftragsvolumen des Zulieferers für Elektrifizierungskomponenten nach eigenen Angaben auf über zwei Milliarden Euro. Neben dem Großauftrag aus Nordamerika gehören dazu Aufträge eines chinesischen und eines japanischen OEMs; beide jeweils im Volumen von mehreren hundert Millionen Euro. Diese Aufträge für batterieelektrische Fahrzeuge sollen komplette Hochvolt- Achsantriebe und Hochvolt-Leistungselektroniken beinhalten.

(ID:47922405)