Suchen

Fördertechnik Warum Stapler wählen wenn sich ein Routenzug besser eignet

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Seit kurzem setzt der Automobilzulieferer Faurecia Exteriors in seinem Werk Weißenburg einen sogenannten Routenzug ein, den der Essener Staplerspezialist Reiter geliefert hat. Ein Vorteil der Lösung ist die robuste Mechanik der Anhänger, die ohne Elektrik oder Hydraulik auskommen.

Firmen zum Thema

Hatten Spaß bei der Übergabe: Faurecia UAP-Manager Martin Maderholz, Reiter Flottenmanager Manfred Schürmann und Faurecia Plant Manager Reinhold Stengel (v.l.).
Hatten Spaß bei der Übergabe: Faurecia UAP-Manager Martin Maderholz, Reiter Flottenmanager Manfred Schürmann und Faurecia Plant Manager Reinhold Stengel (v.l.).
(Bild: Reiter)

Es müssen nicht immer Stapler sein. Gerade wenn es in der innerbetrieblichen Logistik um wiederkehrende, nach einem bestimmten Zeitplan ablaufende, rein horizontale Transportaufgaben geht, stellen sich Routenzüge oft als die bessere und kostengünstigere Wahl heraus. Im Vergleich zu Staplern kann ein Routenzug eine größere Anzahl an Lasten auf einmal von A nach B und C bringen. Genau das war und ist die Aufgabe im Faurecia-Werk Weißenburg, in dem Kunststoffspritzteile für Automobile gefertigt werden.

Waggons lassen sich individuell beladen

Die „Lok“ des Zuges ist ein elektrisch angetriebener Yale-5-t-Schlepper, der über einen kräftigen Drehstrommotor verfügt. Eine leichtgängige elektrische Lenkung sorgt für bequemes, eine automatische Geschwindigkeitsverringerung in Kurven für sicheres Fahren. Die „Waggons“ bestehen aus zwei C-Frame-Transport- und drei Rollwagentransport-Anhängern des deutschen Unternehmens MWM Automation, die sich individuell beladen lassen.

Der Zug fährt auf festgelegten Strecken mit Haltestellen in der Produktionshalle und entlastet die Werker von Zwischenlagerarbeiten und dem Holen leerer Kisten. Dadurch bekommen die Werker nicht nur mehr Bewegungsfreiheit rund um die Maschinen, auch die einzelnen Produktionsabläufe konnten optimiert werden. Ein weiterer Vorteil dieser Lösung besteht in der robusten Mechanik der Anhänger, die ohne Elektrik oder Hydraulik auskommen. Das führt zu einem geringen Wartungsaufwand. Das Konzept hat Faurecia überzeugt, weitere Anhänger wurden bereits bestellt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42429897)