Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Industrie Informatik

Agieren statt reagieren – mit einer MES-Lösung

| Autor / Redakteur: Timo M. Böhler / Reinhold Schäfer

Seit dem Launch des ERP-Systems zum Jahreswechsel 2013/2014 werden sämtliche Produktionsmitarbeiter mithilfe des MES-Moduls zur Personalzeit-Erfassung geführt und verwaltet.
Bildergalerie: 4 Bilder
Seit dem Launch des ERP-Systems zum Jahreswechsel 2013/2014 werden sämtliche Produktionsmitarbeiter mithilfe des MES-Moduls zur Personalzeit-Erfassung geführt und verwaltet. (Bild: Industrie Informatik)

Um die Komplexität in der Fertigung zu vereinfachen, hat ein mittelständisches Unternehmen seine zwei Bereiche über ein Manufacturing Execution System (MES) verbunden. Dadurch konnte die Fertigung optimiert und die Transparenz erhöht werden. Über neue Module konnte die Durchgängigkeit zum ERP-­System (Enterprise Resource Planning) sichergestellt werden.

Innovativ und weltoffen präsentiert sich die Haver & Boecker OHG. Das familiengeführte, mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz im westfälischen Oelde vereint mit Drahtweberei und Maschinenfabrik zwei Unternehmensbereiche unter einem Dach – und das mit großem Erfolg. In Sachen Fertigungsoptimierung setzt man seit 2002 in der Maschinenfabrik auf die MES-Lösung Cronetwork des IT-Dienstleisters und MES-Anbieters Industrie Informatik.

Mit einem Leitstand begann alles

„Die Zusammenarbeit mit Industrie Informatik kann sich sehen lassen. Es ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe“, sagt Dipl.-Ing. (FH) Andreas Bauer, Produktionsleiter der Maschinenfabrik. Unter anderem im Rahmen von Projekten wie „Integrative Informationssysteme und moderne Auftragssteuerung mit ERP und MES“ führte man im Laufe der Zeit ein breites Spektrum an Cronetwork-Modulen ein. BDE (Betriebsdatenerfassung), MDE (Maschinendatenerfassung), Feinplanung und Personalzeit sind nur ein Teil davon, weitere Maßnahmen sind in Planung. Begonnen hat jedoch alles mit einem Leitstand im Jahr 1998.

Zu dieser Zeit setzte man auf den leistungsfähigen, grafisch-elektronischen Leitstand FI-2 von IDS Scheer. Als das State-of-the-Art-Produkt im Jahr 2000 von Industrie Informatik übernommen und unter dem Namen Cronetwork Feinplanung weiterentwickelt wurde, musste man bei Haver & Boecker nicht lange überlegen. „Wir waren auf der Suche nach Kontinuität. Die klare Positionierung von Industrie Informatik als Anbieter von professionellen MES-Lösungen für die diskrete Fertigung hat uns überzeugt“, berichtet Bauer. Das kontinuierliche Wachstum und die schnellen Reaktionszeiten ließen den Ruf nach einer neuen Lösung sogar noch lauter werden.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44760970 / Fertigungsmanagement)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen