Suchen

Ergonomie Höhenverstellbarer Monitorständer für mehr Ergonomie

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Mit dem höhenverstellbaren Monitorständer erweitert RK Rose+Krieger sein Produktprogramm um einen robusten, ergonomischen Steharbeitsplatz. Arbeitsfläche und Monitorhalterung werden von einem stabilen Dreisäulensystem getragen und können bequem per Hand an die Größe des jeweiligen Nutzers angepasst werden.

Firmen zum Thema

Ob in der Fertigungshalle oder im Büro: Der höhenverstellbare Monitorständer von RK Rose+Krieger erlaubt ergonomisches Arbeiten im Stehen.
Ob in der Fertigungshalle oder im Büro: Der höhenverstellbare Monitorständer von RK Rose+Krieger erlaubt ergonomisches Arbeiten im Stehen.
(Bild: R+K)

Die drei Säulen aus eloxiertem Aluminium stehen auf einem schwarzen, pulverbeschichteten Untergestell, das Platz für einen Industrie-PC und Zubehör bietet. Kabel werden im integrierten Kabelkanal der hinteren Säule geführt, wie Rose+Krieger mitteilt.

Die lichtgrau beschichtete Arbeitsfläche (0,3 m2), lässt sich dank Zugbandunterstützung leicht mit der Hand verstellen. Für eine sichere Arretierung sorgt ein federbelasteter Rastbolzen. Der Hub der Höhenverstellung beträgt 400 mm. Auf diese Weise kann der Arbeitsplatz individuell auf die Körpergröße angepasst werden. Zusätzlich lässt sich der Monitor separat in der Höhe verstellen und garantiert damit eine optimale Arbeitsplatzergonomie.

Optional auch Lenkrollen erhältnlich

In der Standardausführung bietet RK Rose+Krieger den Monitorständer mit Stellfüßen sowie einer vormontierten RK-Monitorhalterung mit Drehflansch und runder Anschlussplatte an. Geliefert werden vormontierte Baugruppen, die sich schnell und einfach aufbauen lassen, wie es heißt. Optional sind statt der Füße auch Lenkrollen für mehr Mobilität erhältlich. Zudem kann der Ständer mit allen lieferbaren RK Monitorhaltern kombiniert werden, wie es weiter heißt.

(ID:46375028)