Suchen

Gebrauchtstapler

Nach Fitnesskur so zuverlässig wie neu

Seite: 4/5

Firma zum Thema

„Wann wir ein Gerät aus einem Leasing- oder Rentalvertrag zurückholen, um es für den Gebrauchtgerätemarkt vorzubereiten, richtet sich nicht allein nach dem Alter des Staplers, sondern maßgeblich nach der Betriebsstundenleistung“, so Thomas Freitag. „Geräte, die mehr als 1200 Betriebsstunden im Jahr im Einsatz sind, versuchen wir früher aus den bestehenden Verträgen zurückzuholen als weniger belastete. Das hat Vorteile für unsere Leasing- und für die Gebrauchtgerätekunden.“

Wartungsqualität bestimmt den Renovierungsaufwand

Welche Aggregate und Komponenten der Stapler am meisten renovierungs- oder erneuerungsbedürftig sind, hängt auch von der Wartungsqualität ab. Wie Linde meldet, handelt es sich bei den Gebrauchtstaplern „in aller Regel um Flottenfahrzeuge, die auf Basis eines Wartungsvertrags von Anfang an nach Herstellerempfehlung gewartet wurden. Dadurch vermeiden wir größere Reparaturen an unseren Fahrzeugen und der Kunde kann sicher sein, ein zuverlässiges, leistungsfähiges Gebrauchtfahrzeug zu erwerben – ausgezeichnet mit dem Prüfsiegel von Europas führendem Staplerhersteller. Zudem werden ausschließlich Linde-Original-Ersatzteile verwendet und „alle von Linde aufgearbeiteten Gebrauchtstapler entsprechen den aktuell gültigen Sicherheitsnormen und Richtlinien“.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 14 Bildern

Toyota überarbeitet Gebrauchtgeräte nach definiertem Standard

„Ob neu oder gebraucht, die Geräte entsprechen immer dem gleich hohen Toyota-Standard“, so Molliere, „auch weil sie ausschließlich mit Toyota-Original-Ersatzteilen ausgestattet werden.“ Und bei Unicarriers werden alle gebrauchten Geräte nach einem definierten Standardprogramm technisch und optisch komplett überarbeitet. Die Monteure prüfen alle Verschleißteile wie Räder und Dichtungen sowie sämtliche Hauptkomponenten: Motor, Getriebe, Hubzylinder und Steuerungssysteme; diese werden entweder instandgesetzt oder ausgetauscht.

Seitens der Händler meldet Torsten Franke, Geschäftsführer GS-Gabelstapler-Service, Hubmast, Lenkachse, den äußeren Zustand und den Lack als am erneuerungsbedürftigsten, Kai Hilleringmann nennt „Hubgerüste, Achsen, Motoren“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42613777)