Schnell 2D-Laserschneiden

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Prima Power hat die Baureihe der 2D-Laseranlagen erweitert.

Firmen zum Thema

Die 2D-Anlage Laser Genius+ von Prima Power.
Die 2D-Anlage Laser Genius+ von Prima Power.
(Bild: Prima Power)

Mit einer Verfahrgeschwindigkeit von 180m/min ist die Laser Genius+ von Prima Power eine der schnellsten und produktivsten Anlagen, wie der Hersteller mitteilt. Dabei ist nach Unternehmensangaben bei der Konstruktion großer Wert drauf gelegt worden, die Laserleistung optimal auszunutzen.

Die Laser Genius+ Baureihe umfasst die Baugrößen 1530, 2040 und 2060 und kann mit einem breiten Spektrum an Faserlaserleistungen von 2 kW bis 15 kW ausgerüstet werden. Um Zykluszeiten zu reduzieren, kommt es auf ein gutes Verhältnis zwischen der Steifigkeit der Maschine und dem Gewicht der bewegten Massen an. Genau darauf habe man bei der Genius+ geachtet.

Präzise Steuerung der Hitze

Der neue Laserkopf wurde so konzipiert, dass er die zum Schneiden dicker Bleche erforderliche Hitze präzise steuert und dabei kühl und sauber bleibt, wie Prima Power mitteilt. Dafür sorgen Sensoren, die den Schneidprozess aktiv in Echtzeit steuern, eine hermetisch isolierte Optik, eine vereinfachte Mechanik sowie ein hocheffektives Absaugsystem, wie es heißt. Der Faserlaserkopf sei für exzellente Schneidequalität und Dynamik auf allen Materialien und verarbeitbaren Formaten mit Laserstärken von 2 kW bis zu 15 kW entwickelt.

Die Maschine ist außerdem mit drei neuen On-Board-Softwaremodulen ausgestattet: Optia, dadurch wird die Materialausnutzung maximiert; Wizard, ein vereinfachtes CAM; 2D-Editor, ein grafischer Editor für Teileprogramme, der Anpassungen an die Technologie ermöglicht (manuelles und automatisches Schneiden, Lead-In und Micro-Joining).

Mehr Effizienz im Presswerk

(ID:47476723)