Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Dokumentation

Technische Dokumentation bringt Ordnung in die Vielfalt

| Redakteur: Claudia Otto

Jede Maschine, die heute das Haus Kraft verlässt, wird mit einer anhand des neu implementierten Redaktionssystems erstellten Dokumentation ausgeliefert. (Bild: G. Kraft Maschinenbau)
Bildergalerie: 1 Bild
Jede Maschine, die heute das Haus Kraft verlässt, wird mit einer anhand des neu implementierten Redaktionssystems erstellten Dokumentation ausgeliefert. (Bild: G. Kraft Maschinenbau)

Sondermaschinenbau und Standardisierung – geht das überhaupt zusammen? Ja, das geht, wie das Beispiel eines mittelständischen Familienunternehmens aus Nordrhein-Westfalen zeigt. Ein wichtiger Baustein dabei ist eine geeignete Software zur Unterstützung der redaktionellen Dokumentation.

Innovation und Individualität von der Planung bis zum fertigen Produkt sind für die G. Kraft Maschinenbau GmbH mit 450 Mitarbeitern an den drei Standorten in Rietberg, Aerzen und Rossau gelebtes Programm. Gefertigt werden vor allem Einzellösungen nach Kundenspezifikation mit Schwerpunkten in der Baustoffindustrie und der holzverarbeitenden Industrie.

EU-Maschinenrichtlinie macht Dokumentation notwendig

Innovation und Individualität sollten daher auch miteinander verbunden werden, als es um die Standardisierung der technischen Dokumentation ging. Zentrale Säule dieses Projekts ist das Redaktionssystem Docuglobe der GDS AG.

Sondermaschinenbau und Standardisierung – geht das überhaupt zusammen? Vor dieser Frage stand man bei Kraft vor etwa vier Jahren. Denn das Unternehmen sah sich der Herausforderung gegenüber, sein heterogenes Maschinenportfolio, das von Kleinaggregaten bis hin zu komplexen Großanlagen im Fußballfeld-Format reicht, in eine Struktur zu bringen, die sich auch elektronisch abbilden ließ.

Anlass war die Neufassung der europäischen Maschinenrichtlinie im Jahr 2006, die eine umfassende Dokumentation technischer Anlagen vorschreibt und im Dezember 2009 verbindlich wurde. Hinzu kam, dass die Ausgabe der Dokumentationen künftig nicht nur gedruckt, sondern auch digital realisiert werden sollte.

Den Verantwortlichen war klar, dass sie in dieser Sache mit einfacher Textverarbeitung wie bisher nicht weiterkommen würden. Ein Redaktionssystem mit einer Cross-Media-Ausgabemöglichkeit musste her.

Bauteile und Rüstwerkzeuge zur Dokumentation per Fragebogen erfasst

Doch bevor es so weit war, mussten zunächst die notwendigen Grundlagen geschaffen werden. Um die einzelnen Produktbaugruppen und Maschinenmodule zu beschreiben, wurden Fragebögen entwickelt, die von den einzelnen Abteilungen beantwortet wurden. Sie dienten dazu, die verwendeten Bauteile sowie alle erforderlichen Wartungs- und Rüstarbeiten zu erfassen. Ziel war es, möglichst viele wiederverwendbare Bausteine für die Erstellung richtlinienkonformer Bedienungsanleitungen zu erhalten.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 28001990 / Digitale Fabrik)

Themen-Newsletter Machine Learning abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen