Suchen

Metallografie Trennschleifmaschine für Werkstücke unterschiedlicher Dicke und Länge

| Redakteur: Simone Käfer

Die Oberflächen von Werkstoffproben in der Metallografie müssen einwandfrei sein, um sie entsprechend zuverlässig prüfen zu können. Ein wichtiger Schritt ist daher das präzise Trennen und Schleifen der Werkstücke. Der Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferant Hahn+Kolb bietet hierfür als Exklusivpartner von Qness die Trennschleifmaschine Qcut 1100 an.

Firmen zum Thema

(Bild: Hahn+Kolb)

Um besonders lange Werkstücke zu trennen, verfügt die Qcut 1100 von Qness über eine zusätzliche Öffnung in der Seitentür, über die das Bauteil eingeschoben werden kann. Damit abrasive Medien weder Werkstück noch Fertigungsraum verschmutzen, sind bei der Maschine zudem Trenn- und Maschinenraum voneinander separiert.

Für ein umfassendes Überwachen des Trennvorgangs ist der Trennraum gut einsehbar und mit einer zusätzlichen Innenbeleuchtung ausgestattet. Der robuste Maschinenrahmen absorbiert auch bei hohen Schnittkräften die entstehenden Schwingungen zuverlässig, so der Hersteller. Wichtig ist eine optimale Ölbadschmierung der Hauptspindel. Auf diese Weise lassen sich Lagerschäden und damit verbundene Reparaturen der Qcut 1100 vermeiden.

Leicht zugänglich und einfach steuerbar

Das stabile Maschinenkonzept ist zudem besonders servicefreundlich angelegt: Eine große Schiebetür sowie eine nach hinten schwenkbare Seitentür garantieren eine gute Zugänglichkeit für sämtliche Reparatur- und Servicearbeiten. Die Steuerung der Maschine stammt von Siemens, die über ein 4"-Touchscreen bedient wird.

Die Qcut 1100 wird von verschleißfreien, bürstenlosen, gekapselten DC-Motoren angetrieben. Für das saubere Bearbeiten der Werkstücke – sowohl beim Trennen als auch beim Schleifen – kommen Korund-Trennscheiben CorCut mit einem Durchmesser zwischen 254 und 432 mm zum Einsatz. Für mittelharte Eisen-Kohlenstoff-Werkstoffe bestehen sie aus einem Aluminiumoxid-Schleifmittel, das auf beiden Seiten über ein Fasernetzgewebe verstärkt ist. Das reduziert die Reibung und vermeidet den Bruch der Scheiben. Gleichzeitig garantiert die 3D-Wabenoberfläche der Scheiben eine gute Kühlung der Trennfläche.

Vorteile im Überblick:

  • Spezielle Konstruktion auch für besonders lange Werkstücke
  • Robuster Maschinenrahmen absorbiert sämtliche Schwingungen
  • Abmessungen Maschine: 1.038 x 728 x 715 mm
  • Optimale Zugänglichkeit für Service und Reparatur
  • Leistungsfähige Siemens-Steuerung SPS S7

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44114058)