Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Trumpf

Trumpf beteiligt sich an IT-Start-up Zigpos

| Redakteur: Frauke Finus

Zigpos liefert für das Indoor-Lokalisierungssystem Track & Trace von Trumpf bereits Softwarekomponenten. Die Lösung ermittelt die Position von Blechteilen in Echtzeit und steigert durch die entstehende Transparenz die Produktivität in der Fertigung.
Zigpos liefert für das Indoor-Lokalisierungssystem Track & Trace von Trumpf bereits Softwarekomponenten. Die Lösung ermittelt die Position von Blechteilen in Echtzeit und steigert durch die entstehende Transparenz die Produktivität in der Fertigung. (Bild: Trumpf)

Eine IT-Lösung unterstützt Track & Trace von Trumpf zur Teileortung in der Produktion. Mit 25,1 % beteiligt sich Trumpf jetzt am Herstellerunternehmen. “

Trumpf treibt nach eigenen Angaben die vernetzte Fertigung voran und beteiligt sich mit 25,1 % an Zigpos. Das innovative IT-Unternehmen mit Sitz in Dresden hat sich auf Systemlösungen für das Internet der Dinge und Lokalisierungsanwendungen spezialisiert und bietet unter anderem eine Lösung für statistische Auswertungen für Indoor-Positionstracking an. „Die Digitalisierung entwickelt sich in der Blechfertigung zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Durch die Beteiligung ergänzen wir unser bereits bestehendes Intralogistik-Angebot auf Basis von Be-Spoon-Technologie, von dem insbesondere auch kleine und mittelständische Kunden profitieren“, sagt Tom Schneider, Geschäftsführer für Entwicklung im Bereich Werkzeugmaschinen bei Trumpf. Zigpos beschäftigt rund 20 Mitarbeiter. Zu den Kunden gehören Technologiekonzerne und Unternehmen aus der Halbleiterindustrie. Über finanzielle Details der jetzt vereinbarten Beteiligung wurde Stillschweigen vereinbart.

Nachverfolgung der Teile macht die Produktion effizienter

Zigpos liefert für das Indoor-Lokalisierungssystem Track & Trace von Trumpf bereits Softwarekomponenten. Die Lösung ermittelt die Position von Blechteilen in Echtzeit und steigert durch die entstehende Transparenz die Produktivität in der Fertigung, wie das Unternehmen mitteilt. „Ortungssysteme von Trumpf können mithilfe unserer Software bereits heute die Durchlaufzeiten in der Produktion maßgeblich verringern. Wir freuen uns, dass wir unsere Zusammenarbeit in Zukunft auf strategischer Ebene ausbauen“, sagt Erik Mademann, CEO bei Zigpos. Durch Ultra-Wide-Band-Technologie lässt sich das Ortungssystem auch in metallischer Fertigungsumgebung nutzen, also beispielsweise zwischen Maschinen und Blechlagern, wie es weiter heißt.

Künstliche Intelligenz bei Trumpf

Trumpf

Künstliche Intelligenz bei Trumpf

03.12.18 - Bei einem Pressegespräch mit Trumpf-Geschäftsführer Forschung & Entwicklung, Thomas Schneider, hat der Ditzinger Werkzeugmaschinenhersteller Ende November vorgestellt, wie Künstliche Intelligenz (KI) bereits bei Trumpf realisiert wird und welche Vorteile sich daraus für Anwender ergeben. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45990163 / Umformtechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen