Suchen

Geschäftszahlen 2019 Die finanzielle Lage bei SLM Solutions

| Redakteur: Simone Käfer

Der Umsatz liegt knapp 50 Mio. Euro unter dem ursprünglich prognostizierten Betrag. Wie versucht sich SLM Solutions in der derzeitigen Krise zu retten?

Firmen zum Thema

Im Jahr 2019 hat SLM Solutions wesentlich weniger Umsatz erwirtschaftet, als prognostiziert. Für 2020 gibt der Vorstand aufgrund der Coronakrise noch keine Prognose ab.
Im Jahr 2019 hat SLM Solutions wesentlich weniger Umsatz erwirtschaftet, als prognostiziert. Für 2020 gibt der Vorstand aufgrund der Coronakrise noch keine Prognose ab.
(Bild: gemeinfrei (Andreas Breitling, pixabay) / CC0 )

SLM Solutions plant eine Finanzierung in Höhe von rund 60 Mio. Euro in Form von Wandelschuldverschreibungen. Damit das Unternehmen seine Liquiditätsposition stärken und zusätzliche finanzielle Flexibilität zur Förderung von Entwicklungsprojekten schaffen. Das meldet die Investor Relations Agentur Cometis. Wandelschuldverschreibungen sind Anleihen, die in Stammaktien des Unternehmens umgetauscht werden können. Die Wandelschuldverschreibung wird laut Cometis vom größten Aktionär der SLM Solutions AG vollständig abgesichert. Einzelheiten des Bezugsangebots wird das Unternehmen rechtzeitig vor Beginn der Bezugsfrist im Juni 2020 bekanntgeben.

Umsatz in 2019 geringer als im Vorjahr

Bereits im Januar 2020 meldete Cometis, dass die Umsatzprognosen von 95 Mio. Euro für das Geschäftsjahr 2019 zu hoch gegriffen waren. Nun wurden tatsächlichen Zahlen bekannt gegeben. Mit 49,0 Mio. Euro lag der Umsatz von SLM Solutions in 2019 deutlich unter den 71,7 Mio. Euro aus 2018. Auch das verbuchte und bereinigte EBITDA fiel in 2019 mit – 26,0 Mio.Euro deutlich schlechter aus als in 2018 (– 7,0 Mio. Euro). Der Konzernumsatz und die bereinigte EBITDA-Marge lagen damit im Geschäftsjahr 2019 deutlich niedriger als ursprünglich vom vorherigen Vorstand prognostiziert.

Additive Fertigung – Der Newsletter

Damit Sie immer wissen, welche neuen Maschinen und Materialien es gibt, wer mit wem an einem neuen Projekt arbeitet und wie es um das Pre- und Postprocessing bestellt ist, erhalten Sie alle interessanten Beiträge und wichtigen Informationen gebündelt in einem Newsletter. Einfach anmelden und 14-tägig alle wichtigen Infos im Postfach entdecken.

Anmeldung

Lichtblick Auftragseingang

Einen Lichtblick kann das Unternehmen dennoch melden. Der Auftragseingangswert stieg gegenüber dem Vorjahr um 20,8 % auf 67,7 Mio. Euro. Allein im vierten Quartal 2019 verzeichnete SLM Solutions Auftragseingänge im Wert von 29,5 Mio. Euro. Das entspricht einem Wachstum von 100 % gegenüber dem Vorjahresquartal von 14,7 Mio. Euro.

Die Gesamtleistung, also die Summe aus Umsatzerlösen, Bestandserhöhungen und weiteren aktivierten Eigenleistungen, sank im Vergleich zu 2018 um 46,9 % und beträgt für das vergangene Jahr 44,8 Mio. Euro. Als Hauptgrund wird der Umsatzrückgang gennat. Der Auftragsbestand des Unternehmens lag zu Beginn des Jahres 2019 sehr niedrig und ohne eine tragfähige Produkt- und Verkaufsstrategie hatte SLM Solutions insbesondere in der ersten Hälfte des vergangenen Geschäftsjahres eine sehr unbefriedigende Gesamtleistung erzielt, kommentiert Cometis in seiner Pressemitteilung. Positive Veränderungen sollen durch das neue Managementteam entstanden sein. Das Working Capital oder Betriebskapital sank 2019 um 37,7 % auf 38,4 Mio. Euro.

Prognose für das Geschäftsjahr 2020

Zu Beginn des Jahres 2020 und vor Ausbruch der globalen Covid-19-Krise erwartete der Vorstand, dass der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2020 gegenüber dem Vorjahr im mittleren zweistelligen Prozentbereich wächst. Da derzeit jedoch niemand die Auswirkungen von Covid-19 auf die wirtschaftlichen Aktivität absehen kann, gibt der Vorstand keine Prognose ab. Dies soll nachgeholt werden, sobald die Auswirkungen mit hinreichender Sicherheit eingeplant werden können.

Personelle Veränderungen

Am 18. Februar 2020 ist Dr. Gereon W. Heinemann von seiner Position als Mitglied des Vorstands zurückgetreten. Sam O’Leary hat die Verantwortlichkeiten im Bereich Technology und Intellectual Property (IP) von Heinemann übernommen. Am 2. März 2020 ist Frank Hülsmann aus gesundheitlichen Gründen von seiner Position als CFO und Mitglied des Vorstands zurückgetreten. Meddah Hadjar hat die Aufgaben Hülsmanns übernommen. SLM Solutions sucht derzeit nach einem geeigneten Kandidaten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46469277)