Suchen

Linearmotor Kompakter Linearmotor mit Wasserkühlung

Redakteur: Stefanie Michel

Mit der Baureihe SA/SC 38 stellt Dunkermotoren ein neues modulares Konzept für tubulare Lineardirektantriebe vor. Zur Zeit sind die Motoren in Aktuator- und in Komponentenausführung erhältlich.

Firmen zum Thema

Linearmotor der Baureihe SA/SC 38
Linearmotor der Baureihe SA/SC 38
(Bild: Dunkermotoren)

Die hochdynamischen dreiphasigen Linearmotoren der Baureihe SA/SC 38 leisten bis zu 3690 N und beschleunigen mit über 200 m/s². Das modulare Design ist aktuell als Aktuatorausführung SA (mit wartungsfreiem Gleitlagersystem) und Komponentenausführung SC (für Module) erhältlich.

Sollte der Linearmotor ins „schwitzen“ kommen, so sorgt der standardmäßige Wasseranschluss für Abkühlung und Verdoppelung der Dauerkraft. Neben dem integrierten SIN/COS-Linearencoder stehen weitere Motorfeedback-Varianten (SSI, BISS & TTL) zur Verfügung. Aufgrund des zum Patent angemeldetem Encodersystems können laut Hersteller handelsübliche Servoregler (bis 800 VDC Zwischenkreisspannung) den kompakten Linearmotor schnell, präzise und zuverlässig in seine Position bringen.

Einer der Haupteinsatzgebiet des Linearmotors werden Highspeed-Anwendungen in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie sein. Da Dunkermotoren seit Jahrzehnten Systemanbieter in der Antriebstechnik ist, wird es auch hier nicht nur bei einem Solomotor bleiben. Pick & Place-Module, komplette Linearachsen und eine für den Lebensmittelbereich designte Ausführung werden demnächst folgen, so das Unternehmen.

(ID:45645125)